Forum Kaufberatung
Modelljahr
Tips
Probleme
Dauertest
 
Reifentips
Chiptuning
Literatur
Links
Suche
Impressum
Diese Seite zu del.icio.us hinzufügen   Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen   Diese Seite zu Google hinzufügen   Diese Seite zu Linkarena hinzufügen
www.conrad.de

Motorschaden TSI 1,4 160 PS Erfahrungsbericht

Alles zum neuen Scirocco

Motorschaden TSI 1,4 160 PS Erfahrungsbericht

Beitragvon lucy15 » 04.04.2011 20:15

Hallo, geschätzte Rocco-Freaks, und seufz:
Seit kurzem gehöre ich zu jenen, deren Scirocco (Baujahr 4/2009; 1,4 Liter, 160 PS, 29.000 km) einen Motorschaden hatte. Nach einer Kurzstrecke (die ich eher selten fahre) nahm der Motor schlecht Gas an, EPC- und Abgassystemleuchte leuchteten auf, es roch binnen zwei Minuten nach total heißem Motor und wenig später extrem nach Benzin.
Nach Anruf in der VW-Werkstatt wurde mein Auto abgeholt, ich erhielt einen Leihwagen. Einen Tag später erfuhr ich von einem von mir direkt angesprochenen Mechaniker, dass ein Ventil defekt gewesen sei. "Kleine Ursache, große Wirkung." In der Folge sei so viel Sprit in den Motor gelaufen, dass Öl, große Teile des Auspuffs und der Kat ausgetauscht werden mussten. Meine Sorge, ob der Motor nicht auch weitere Schäden genommen haben könnte (Kolben, Zylinder), konnte dieser (ehrliche?) Mann mir nicht wirklich entkräften. Der Service war gut, alles ging noch auf Gewährleistung, diese zwei Jahre enden zum 31. Juli.
In der Folge habe ich die Werkstatt gebeten, mir baldmöglichst genau mitzuteilen, was defekt war und was und wie dies erneuert bzw. repariert wurde. Denn ich befürchte, dass der Motor mehr beschädigt worden sein könnte als bislang zugegeben bzw. anzunehmen ist. Da ich zudem keine Lust habe, wegen Folgeproblemen die nächsten Jahre öfter in die Werkstatt zu müssen, überlege ich derzeit, bei VW ebenfalls darauf zu drängen, dass der Motor komplett ersetzt wird. Dies war offenbar schon öfter der Fall, wie diesem und anderen Scirocco-Foren zu entnehmen ist.
Ich war so begeistert von diesem Auto, meinem ersten VW und ersten Scirocco; jedem, der es hören oder nicht hören wollte, hab ich vorgeschwärmt von diesem Bock. Und nun das!
Für Rat und Tipps wäre ich all jenen dankbar, die sich berufen fühlen...
Danke und liebe Grüße, lucy15
lucy15
 
Beiträge: 1
Registriert: 04.04.2011 19:54

Re: Motorschaden TSI 1,4 160 PS Erfahrungsbericht

Beitragvon TJ2010 » 10.06.2011 12:43

Hallo Lucy!
Doch, Du hast wirklich zumindest eine Mitleidensgenossin - mich! Voller Verzweiflung über meinen Scirocco und die Haltung von VW hab ich mal im Netz rumgestöbert und bin auf Dich hier gestossen, und ja, ich fühle mich jetzt berufen, Dir zu schreiben ;-)

Ich habe denselben Wagen wie Du! Nach ca. 10000km trat bei mir dieses Quietschen, welches in einer anderen Diskussion bereits mehrfach angesprochen wurde, auf. Zudem machte der Innenraum seltsame permanente Knistergeräusche...es war zum verrückt werden. Also zur Werkstatt wo ich den Wagen finanziert hatte. Reparatur auf Garantie: Nacharbeitung der Schalttafel und ein Defekt der Hydraulik. Schaden behoben, einen Tag Mietwagen auf Kulanz des Autohauses erhalten.
Nach weiteren 2 Monaten zog ich 60km weit um, und wählte ein neue VW-Werkstatt für folgende Probleme:
Januar 2011 Probleme mit der Elektronik der Scheibenheber. Werkstatt konnte aber nix feststellen.
Ende März 2011 Ausfall der Tankanzeige, Auto zweimal in der Werkstatt:" Da muss der Elektriker ran, das wird was größeres" . Werkstatt nicht bereit, mir einen Leihwagen zu geben, obwohl ich bereits 2 Lackschäden (insg.>10000Euro) bei ihnen habe reparieren lassen.
Keine Woche später, also Anfang April dann der Motorschaden. Wie bei Dir beschrieben, das selbe! Werkstatt schleppt ab, ich bekomme für 3 Tage Mobilitätsgarantie einen Leihwagen und die restlichen 11 Tage, die der Wagen in der Werkstatt war, sollte ich den Leihwagen, auf den wir eben jobmäßig angewiesen sind, zahlen. Die Werkstatt stritt dann ewig mit dem Ingenieur von VW, da dieser den Rumpfmotor erst nicht austauschen wollte. Dann doch noch Austausch des Rumpfmotors...beim Heimfahren mit neuem Motor Quietsch und Knarzgeräusche!!! Tag drauf Knistern in der Lenkung dazu!!! Resultat nach 2 Tagen Fehlersuche: Das Knistern kommt vom Airbag, das Quietsch-Knarz-Geräusch vom Stabilisator. Also Teile bestellen und jetzt warten,...
TJ2010
 
Beiträge: 3
Registriert: 09.06.2011 12:22

Re: Motorschaden TSI 1,4 160 PS Erfahrungsbericht

Beitragvon TJ2010 » 10.06.2011 13:01

...dass die Teile kommen, damit der Wagen wieder zur Reparatur kann. Das heißt wieder Stress, wieder Mietwagenkosten!
Und als obs noch nicht genug wäre, dann der Knaller gestern, als ich zum Autohaus fuhr um meinen Zweitschlüssel wieder abzuholen. Fahre vors Autohaus, meine 10 Monate alte Tochter sitzt schlafend drin, ich hol den Schlüssel, komme raus, Auto zu! Weder der eine noch der andere Schlüssel funktionierten!! Zum Glück stand ich ja direkt vorm Autohaus, nicht auszudenken was passiert wär wenn ich wo anders gewesen wäre. Der nette Mitarbeiter hat dann auch schnell, wenn auch etwas grob, den Wagen wieder geöffnet. Noch ein Problemchen mehr auf der Liste, die sie nächste Woche abarbeiten können!

Zwei E-mails an die Kundenbetreuung von VW blieben bis heute unbeantwortet...

Zu Deiner Frage noch: also bei mir könnte ich mir gut vorstellen, dass zumindest der Schaden am Stabilisator auf den Motorschaden bzw. den Ausbau des Motors zurückzuführen ist.
Alle anderen Sachen sind einfach auf schlechte Verbauung/Herstellung zurück zu führen! Selbst die Windschutzscheibe wurde werkseitig schlampig eingesetzt, auf der linken Seite finden sich noch jede Menge Kleberspuren...was soll man dazu noch sagen.
Ich wünsch Dir, dass Dich Dein Scirocco inzwischen brav und intakt durch den Sommer fährt!
TJ2010
 
Beiträge: 3
Registriert: 09.06.2011 12:22

Re: Motorschaden TSI 1,4 160 PS Erfahrungsbericht

Beitragvon Roger » 16.06.2011 12:46

lucy15 hat geschrieben:alles ging noch auf Gewährleistung, diese zwei Jahre enden zum 31. Juli.

Ich kann jedem 1,4 / 160PS-Besitzer nur raten, die Garantieverlängerung abzuschließen. Das geht beim Händler, aber unbedingt noch vor Ablauf der 2jährigen Werksgarantie. Wenn man hier oder sonstwo im www recherchiert, lässt sich schnell heraus finden, dass dieser Motor auffällig oft durch Kolbendefekte ausfällt, was nach einigem kosmetischen Hin und Her (Softwareupdate etc.) am Ende einen neuen Rumpfmotor mit wochenlangen Standzeiten und Kosten im sehr hohen vierstelligen Bereich bedingt.

Erfahrungsgemäß geben sich die Werkstätten sehr zugeknöpft, was Infos über Gewährleistungsreparaturen angeht. Ich habe bei meinem letzten Golf auch erst über die - auf einem Wolfsburger Server liegende - Reparaturhistorie heraus bekommen, was da alles schon ohne mein Wissen gefummelt wurde (Armaturenbrett raus etc.) . Dazu brauchst Du aber Beziehungen zu einem VW-Mitarbeiter, damit der Dir das zeigt. Offiziell wird gemauert. Muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen, man verweigert dem Besitzer die Auskunft, was mit dem eigenen Besitz angestellt wurde :motz: .

Viel Glück !
Gruß
Roger

Golf GTI Performance DLBA
Benutzeravatar
Roger
 
Beiträge: 2472
Registriert: 22.05.2005 11:54
Wohnort: Rodgau


Zurück zu VW Scirocco III

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

 

Ausrufezeichen
FAQ
 

PS - kW
 

Golf-IV-Logo
Golf-IV
Homepage

 

Golf-V-Logo
Golf-V
Homepage

 

Golf-VI-Logo
Golf-VI
Homepage

 

Golf-VII-Logo
Golf-VII
Homepage

 

Scirocco III
Scirocco
Homepage

 

Banner

Scirocco - Comeback einer Legende
Dieses Buch bei Amazon.de bestellen
bei Amazon bestellen

Scirocco
Dieses Buch bei Amazon.de bestellen
bei Amazon bestellen