Beratung     Modelljahr     Radio     Mängel     Rückruf     Tips&Tricks     Reifen     Tuning     Chiptuning
Navi-Shop     FAQ     Forum     Literatur     Links     Suche     Impressum
Diese Seite zu del.icio.us hinzufügen   Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen   Diese Seite zu Google hinzufügen   Diese Seite zu Linkarena hinzufügen

Kaufberatung für ein Golf 4 Tdi

Alles zum Golf 4, was nicht in eine der anderen Kategorien passt.

Kaufberatung für ein Golf 4 Tdi

Beitragvon DS2208 » 27.09.2013 15:17

Hallo miteinander vorerst,

zunächst einmal freue mich in diesem Forum zu sein,euch kennen zu lernen und auf Tipps und Tricks jederart.
Nun zu meinem Anliegen:

Ich bin seit über 1Monat auf der Suche nach einem Golf 4 Tdi und habe mir auf dieser Website unter der Kategorie"Beratung" alles durchgelesen.
Leider bin ich mir nicht ganz im klaren ,welche Tdi Motoren am besten sind.
Gehöre zu den Personen,die Recht viele Km/Jahr machen und natürlich Wert auf Verbrauch legen.
Nichtsdestotrotz habe ich mich für den 1.9tdi mit 131ps entschieden.
Im schlimmsten Fall würde ich auch ein Fahrzeug mit weniger PS nehmen,weiß aber nicht,welche am besten sind.

Hatte gelesen,dass der mit 90 Ps sehr gut sein soll,genauso gut auch der mit 110PS.
Das Problem liegt aber wohl an meinem Budget von 3000€.
Ich hoffe,dass ihr mich beraten könnt und mir hilft etwas passendes zu finden.
Komme selbst aus Bielefeld und in der Nähe gibt es kaum etwas,deswegen werde ich bis zu 400km auf mich nehmen müssen :)

Wie viel Laufleistung darf der Wagen haben?

Ich habe die folgenden 3 gefunden,werde aber sicherlich von euch einem besseren gelehrt :D

Nr1: http://suchen.mobile.de/auto-inserat/vw-golf-1-9-tdi-klimaautomatik-elek-schiebedach-raunheim/183765503.html?origin=PARK

Nr2: http://suchen.mobile.de/auto-inserat/vw-golf-1-9-tdi-tuning-chip-wiesloch/184756120.html?origin=PARK --> könnte es wirklich nur an der Schaltgestänge liegen?

Nr3: http://suchen.mobile.de/auto-inserat/vw-golf-1-9-tdi-special-klima-guten-zustand-18zol-coburg/184721393.html?lang=de&pageNumber=1&__lp=2&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&makeModelVariant1.makeId=25200&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&minPowerAsArray=95&minPowerAsArray=KW&fuels=DIESEL&minFirstRegistrationDate=1998-01-01&maxPrice=3001&ambitCountry=DE&negativeFeatures=EXPORT&categories=SportsCar&categories=SmallCar&categories=Limousine ---> Zahnriemen muss gewechsel werden

Nr4: [/url]http://www.autoscout24.de/Details.aspx?pr=0&fromparkdeck=1&id=238504787[/url] ----> Zahnriemen + Wasserpumpe etc. wurde wohl in Polen gewechselt,Fahrzeug aber mit deutschen Papieren

Da ich wenig Ahnung von Fahrzeugen habe bzw. keinen kenne,der mit mir mitfahren würde,werde ich den Wagen wohl vor dem Kauf bei ATU vor Ort checken lassen

Schon mal vielen Dank :D
DS2208
 
Beiträge: 1
Registriert: 27.09.2013 10:45

Re: Kaufberatung für ein Golf 4 Tdi

Beitragvon CvKKvC » 27.09.2013 20:08

Hallo,

meinem Kenntnisstand nach waren besonders die 90 PS sehr haltbar. Luftmengenmesser, Zahnriemen und ggf. der Turbo mal außen vor gelassen. Grundsätzlich gilt: Moderne(re) Diesel sparen zwar beim Tanken aber meistens nicht bei den Folgekosten: Steuer, Versicherung, Reparaturen etc. Der ehrliche und unendlich robuste 1,6 Liter mit 102 PS ist auch eine gute Wahl; auf Strecke und bei Richtgeschwindigkeit kein Säufer und vor allem ausreichend in Leistung und Elastizität.
Aus dem Bekanntenkreis weiß ich, dass beim IVer im Alter die Zipperlein anfangen... Kennt oder hat man niemanden, der kompetent und ehrlich mit Rat und Tat zur Seite steht, so wird´s ggf. ein Groschen- bzw. Cent-Grab. VW macht dich nackig. Die haben ein Patent entwickelt, auch Nackten in die Taschen greifen zu können ;-)) P.S.: Von einer Kollegin wollten die neulich knapp 750,00 Euro für eine AT-Lima (Golf III).
Besser ein wenig sparen und ggf. einen Ver nehmen!
Sollte ich ganz alleine und ohne Sachverstand sein, so würde ich einen ADAC-Gebrauchtwagen-Test vorschlagen; der TÜV bietet das auch an. Die ca. 75,00 Euro können viel, viel Geld und Ärger sparen.
Grundsätzlich gilt: Immer alles ausprobieren, jeden Schalter, die Klima (!!!) etc. Beim Fahren auf Geräusche hören, die Kupplung, Reifen, Gelenke in Augenschein nehmen und die Stoßdämpfer prüfen (lassen). Bei den Mädels schauen wir auf den A**** - beim PKW auf den Unterboden. Gute 100 km fahren und den Fehlerspeicher auslesen (lassen). Ölverlust?
Unfallschäden? Und bitte kein Chip-Tuning. Das "Drehen" am Tacho ist beim IVer ein Kinderspiel! Bei Dritthandexemplaren wäre ich sehr vorsichtig. Letze TÜV-Berichte zeigen lassen und beim Freundlichen einen Blick in die Reparatur-Historie werfen lassen, falls diese vorhanden ist. Viele bauten sofort einen Tachoteiler ein, die Kilometer wurden ab dann nur noch zur Hälfte gezählt. Der hinterlegte temporäre Fehlereintrag wird nach "Rückrüstung" nach einigen Startversuchen automatisch gelöscht. Ich habe schon ehrliche Langläufer aus erster Hand mit 250 TKM und mehr ohne größere Probleme gefahren. Die waren dann wenigstens gut und günstig.
Last but not least: Ja, auch beim IVer ist/wird Rost zum Problem/Thema. Besonders die unteren Spitzern vom Kotflügel vorne und Übergang zum Schweller in Augenschein nehmen. Das gilt auch für den Heckdeckel!
Ich würde eher auf Leder, ALUs, lauten Bums ... verzichten und ein Ersthandexemplar mit durchgestempelten Serviceheft suchen. Diese gibt es noch!!!

VG und halte uns auf dem Laufenden!

CvKKvC
CvKKvC
 
Beiträge: 164
Registriert: 01.07.2009 16:05

Re: Kaufberatung für ein Golf 4 Tdi

Beitragvon Desaster » 28.09.2013 12:23

Hallo,
zu beachten ist auch, das alle vorgemerkten Kandidaten nur eine gelbe Umweltplakette haben.
Damit wirst Du in Kürze Probleme haben, diverse Innenstadt-Bereiche anzufahren, da dort in Zukunft ausschließlich grüne Plaketten freie Zufahrt haben werden.
Wenn Du also auch Innerstädtische Bereiche anfahren mußt, solltest Du nach einem Exemplar mit nachgerüstetem Diesel-Partikelfilter suchen.
Bei Exemplar 3 stört mich außerdem ein wenig die rötliche Verfärbung im Motorraum!
Gruss
Desaster
Bis 07.05.2011 Golf IV TDi 96Kw Variant SportEdition mit DPF von HJS
Ab 14.05.2011 Mitsubishi ASX ClearTec 1.8 D-ID 4WD Instyle, schwarz
Desaster
 
Beiträge: 1435
Registriert: 07.06.2005 20:10
Wohnort: Niederzier

Re: Kaufberatung für ein Golf 4 Tdi

Beitragvon Franz » 04.10.2013 07:57

Hallo zusammen,

der Golf IV mit Motor AXR hat die grüne Plakette und dies sogar ohne DPF. Unsrer ist BJ 2002, kein Rost, 150 TKM
alles gut, fährt immer. Mittlerweile ist bei diesen Baujahren auch alles kaputt gegangen, was nichts rechts war.
Fensterheber aus Platik, Heckwischer, der Kupplungsgeber etc.

Ich kann Dir den empfehlen. War übrigends der letzte vollverzinkte, danach alles nur teilverzinkt. Und die LIMA habe ich von ebay, Hitachi, neu, 112 EUR. Eingebaut in 20 Minuten.

Franz
Zuletzt geändert von Franz am 04.10.2013 08:07, insgesamt 2-mal geändert.
Golf Variant 1,9 TDI AXR, EUH, 74 KW , 2002, Opel Vivaro 2,5 CDTI, Polo AUD, ETD 1,4 MPI, 2001
Franz
 
Beiträge: 315
Registriert: 24.02.2006 19:59

Re: Kaufberatung für ein Golf 4 Tdi

Beitragvon einsjott6 » 05.10.2013 07:39

Hallo
@DS2208,

kann eigentlich Franz voll und ganz zustimmen, der stimmigste Diesel ist 100PS-TDI-PD, MKB = AXR.
Gab es ab Modelljahr 2002 = als AXR, ab ca. September 2001. Je jünger & weniger km, natürlich umso besser, genial wäre Opa-Oma-Auto mit wenig Laufleistung, Garage + Scheckheft. Gibts beim Golf schon mal eher, als bei anderen, bei den Stückzahlen auch nachvollziehbar. VW-Händler, da wirds schwierig, die verkaufen kaum noch 4er, da gibts nur massenweise neueres Zeug. Fähnchenhändler sind mit absoluter Vorsicht zu genießen, eher Finger weg, da muß man sich schon gut auskennen, im Bereich Autos, besonders was die verdeckten Mängel angeht. Unfallfreiheit ist ein absolutes Muß, sonst hat man schiefe & krumme Krücken am Hals. Weniger Besitzer ist natürlich auch ein unschätzbarer Vorteil, siehe wieder OPA-OMA-Auto. Ach so, noch was zum Rost. 4er mit Rost sind meist nicht sachgemäße reparierte Unfallfzg. Ansonsten ist der 4er, der immunste gegen Rost, was es je als Golf gab. Die 5er fangen schön am Unterboden, unter den Plastikverkleidungen an zu gammeln, auch das Fahrwerk + Achsen gammeln schon mal gerne. Sind also eher Blender, als der 4er. Beim 4er ist es meist, wenn überhaupt Kantenrost = Kotflügel vorn + Heckklappe, außerdem leicht zu ersetzende Anschraubteile. Die E-Teileversorgung beim 4er über Verwerter ist excellent, besser als für den 5er. Somit kann man auch den teuren "Freundlichen" umgehen, zumal es alle Teile auch im Fachhandel in Erstausrüstungsqualität gibt ohne das VW da noch mitverdient. Zur km Leistung kann man sagen, daß selbst 150tkm kein Problem ist, die Qualität war bei keinem Golf-Modell bisher besser, auch Nummer 5 macht hier keinen Stich, insbesondere was Innenausstattung & Karosserie angeht.
So nun mußt Du entscheiden, wer Dein Herzblatt werden soll. :wink: :lol:

Gruß
Achim
2x Golf IV R32 - BFH - GQV - 07/2003

1x Golf IV Highline 2,0l - AQY - ERF - 03/2000
Benutzeravatar
einsjott6
 
Beiträge: 2034
Registriert: 21.05.2006 06:20
Wohnort: Bad Homburg

Re: Kaufberatung für ein Golf 4 Tdi

Beitragvon VW_BzbE » 05.10.2013 15:12

AXR

Argument siehe unten :D
Golf..........................................................TDI
1899........................................................500000

RECARO....................................................RECARO
An meiner Signatur kann man mich erkennen



Golf 2 LLK 600000 km
Golf 4 Spezial TDI AXR 74 kw 541000km
Benutzeravatar
VW_BzbE
 
Beiträge: 66
Registriert: 14.04.2009 11:33
Wohnort: GM

Re: Kaufberatung für ein Golf 4 Tdi

Beitragvon einsjott6 » 11.10.2013 08:41

VW_BzbE hat geschrieben:AXR

Argument siehe unten :D


@BzbE

Hallo

hätte paar Fragen zu Deinem Golf 4 (AXR) mit einer derart unglaublichen hohen km-Leistung???

1. Ist das noch der 1. Motor & Getriebe + Achsantrieb?

2. Wie ist die Karosserie noch in Schuß, also Rost, Lack, Dichtheit, Knarzen & Quietschen u. ä.?

3. Fahrverhalten noch ok, also Karosserie- & Fahrwerkssstabilität?

4. Gab es teure & aufwendige Reparaturen, außer dem normalem Verschleiß, wenn ja welche & bei welchem km-Stand?

5. Wie ist der Zustand der Innenausstattung, hier insbesondere die Armaturen, Elektrik, Elektronik & besonders der Fahrersitz, noch die erste Polsterung oder schon neuer Schaumstoffkern, wenn ja, bei welchem km-Stand?

Vllt. kannst Du uns hier kurz berichten, wie es zu so einem GIGAMARATHON-GOLF kam, wie lange soll er noch halten?

Gruß
Achim
2x Golf IV R32 - BFH - GQV - 07/2003

1x Golf IV Highline 2,0l - AQY - ERF - 03/2000
Benutzeravatar
einsjott6
 
Beiträge: 2034
Registriert: 21.05.2006 06:20
Wohnort: Bad Homburg

Re: Kaufberatung für ein Golf 4 Tdi

Beitragvon VW_BzbE » 16.10.2013 20:34

Hallo,
zu 1. Motor/Getriebe sind noch die Ersten

zu 2. Quietschen , Türen- kommt aber auch auf die Jahreszeit an
Lack für die Kilometerleistung gut- ist auch nicht so viel gewaschen worden
Rost aussen ja, aber nur Motorhaube an der Bördelung rechts- Ausgang eines Steinschlages?
Wasser ja bei viel Regen ab und zu rechter Fussbodenraum- kommt über die Tür

zu 3 ja ist ok Dämpfer selbstverständlich gewechselt

zu 4 Anbauteile Turbolader bei ca.275000 Klimakompressor 480000
Zylinderkopfdichtung vor ca 1,5 Jahren, Achswellen sind mal getauscht worden
Gelenkgetriebe - zur Zeit noch ein schwebendes Verfahren
Teile über ebay - Drama.. habe einen sehr freundlichen Freundlichen der mir hilft

zu 5 ich habe vorne 2 RECARO Ergomed DS- besseres gibt es nicht - deshalb hänge ich so an dem Wagen

Aussendiensttätigkeit mit hohem Autobahnkilometeranteil
er soll noch in unserem Haushalt bleiben - kann man für so ein Auto noch €s verlangen :)
Golf..........................................................TDI
1899........................................................500000

RECARO....................................................RECARO
An meiner Signatur kann man mich erkennen



Golf 2 LLK 600000 km
Golf 4 Spezial TDI AXR 74 kw 541000km
Benutzeravatar
VW_BzbE
 
Beiträge: 66
Registriert: 14.04.2009 11:33
Wohnort: GM

Re: Kaufberatung für ein Golf 4 Tdi

Beitragvon einsjott6 » 17.10.2013 08:48

Hallo VW_BzbE,

danke für die ausführliche Info & :respekt:

Nicht schlecht für einen alten Diesel!!!! :D :wink:

Gruß
Achim
2x Golf IV R32 - BFH - GQV - 07/2003

1x Golf IV Highline 2,0l - AQY - ERF - 03/2000
Benutzeravatar
einsjott6
 
Beiträge: 2034
Registriert: 21.05.2006 06:20
Wohnort: Bad Homburg


Zurück zu IV - Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste

 

Ausrufezeichen
FAQ
 

PS - kW
 

Golf-IV-Logo
Golf-IV
Homepage

 

Golf-V-Logo
Golf-V
Homepage

 

Golf-VI-Logo
Golf-VI
Homepage

 

Golf-VII-Logo
Golf-VII
Homepage

 

Scirocco III
Scirocco
Homepage

 

Banner

vom Forum empfohlen:
So wird's gemacht. VW Golf ab 09/97
Dieses Buch bei Amazon.de bestellen
bei Amazon bestellen

So wird's gemacht. Golf IV SDI, TDI
Dieses Buch bei Amazon.de bestellen
bei Amazon bestellen