Beratung     Modelljahr     Radio     Mängel     Rückruf     Tips&Tricks     Reifen     Tuning     Chiptuning
Navi-Shop     FAQ     Forum     Literatur     Links     Suche     Impressum
Diese Seite zu del.icio.us hinzufügen   Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen   Diese Seite zu Google hinzufügen   Diese Seite zu Linkarena hinzufügen

Zahnriemen Golf IV 1,4

Alles zum Golf 4, was nicht in eine der anderen Kategorien passt.

Zahnriemen Golf IV 1,4

Beitragvon vizekai » 09.10.2013 19:30

Hallo allerseits,

seit kurzem bin ich Besitzer eines Golf IV Variant (55 kw Basismotor, BJ 2001 MJ 2002, 100.000 km, 3.800,--).
Die Fahrleistungen sind natürlich etwas mager, reichen mir aber voll und ganz aus, mit meinem alten bin ich in 10 Jahren ca. 70.000 gefahren.
Die 100.000 denke ich sind real, ich habe alle HU-Berichte sowie einige Rechnungen, soweit ich das beurteilen kann sieht das Auto auch nicht nach mehr km aus.
Da ich das Auto zum Winterservice in die Werkstatt geben möchte stellen sich für mich diese 3 Fragen:

1.
Lt. ATU-Rg. ist in 10/2011 bei 82.000 der ZR incl. WaPu gewechselt worden, soweit ich informiert bin sollte der ZR nach 30.000 oder 24 Monaten überprüft werden, ist das so korrekt ?
Nächste HU wäre 12/2014 fällig, dann wäre er bei ca. 25.000 seit ZR-Wechsel, ob man noch bis dahin warten könnte ?

2.
Bei meiner Jahreslaufleistung kann ich ja auf Longlife verzichten, mache normalerweise eh jeden Herbst einen Ölwechsel, da kann ich ja auch normales Öl nehmen, dafür müsste ja der Bordcomputer auf feste Intervalle umgestellt werden, kann das auch eine freie Werkstatt oder muss das bei VAG gemacht werden ?

3.
Das Auto ist mit H+R Federn ca. 35 mm tiefergelegt, der Änderungsabnahme liegt ein Gutachten bei, daß für diese Feder/Felgen/Reifen-Kombination bestimmte Reifen-Fabrikate vorgeschrieben sind, es sei denn: "die ausreichende Tragfähigkeit des Reifens wird durch den Hersteller nachgewiesen".
Reicht da die Kennzeichnung auf dem Reifen aus ? oder sollte da besser noch etwas in schriftlicher Form vom Hersteller vorliegen ?
Meine Werkstatt hat mir für die vorhandenen Sommerreifen in der gleichen Abmessung Ganzjahresreifen von Hankook angeboten, leider stehen die nicht in dem Gutachten drin.

So, das wäre es erstmal, vielleicht kann mir der ein oder andere von euch ein wenig weiterhelfen
lg vizekai
Benutzeravatar
vizekai
 
Beiträge: 4
Registriert: 07.10.2013 18:19
Wohnort: Grafschaft

Re: Zahnriemen Golf IV 1,4

Beitragvon einsjott6 » 11.10.2013 09:14

Hallo vizekai,

zu 1. Für den Zahnriemen gibt es bei den kleinen Benzinern (1,4l - 2,0l, nicht der 1,8T!), kein festes Wechselintervall. VW schreibt lediglich eine Überprüfung ab 90000km vor = Sichtkontrolle, dann alle 30000km, also bei km-Stand 120000, 150000, 180000 usw.. Auch eine Überprüfung nach Alter existiert nicht, da VW, die Alterung, Abnutzung & den Verschleiß hauptsächlich, fahrleistungsbedingt sieht, dennoch sollte auch bei Wenigfahrern, der Check ab dem 6. Jahr eigentlich selbstverständlich sein, da das Material natürlich auch zeitabhängig altert. :idea: :wink:

In Deinem Fall, ist die Prüfung überflüssig, da sich der Intervall, nach weiteren 30000km, nur auf Fzg. bezieht, deren ZR noch nie gewechselt wurde. In Deinem Fall wäre eine erneute Überprüfung eigentlich erst bei km-Stand 172000 nötig, dann weitere 30000km usw. :idea:

zu 2. Das steht im Bordbuch :rtfm: , der dort beschriebene Rücksetzvorgang ist immer nur der sogenannte Intervall für den zeit- oder laufleistungsabhängigen Service. LL-Programmierung nur mit speziellen Diagnose-Testern. :idea: :wink:

zu 3. Ich kenne das nur von der 17" Bereifung, dort hat VW eine Höchstbreite vorgegeben (218mm), diese Reifen waren im FZg-Schein eingetragen. Da sich mittlerweile die Reifen durch Nachfolgemodelle in ihrer Bezeichnung geändert haben, ist es ausreichend, daß der neue Reifen nur die von VW verlangten Maße einhält, nehme an, daß dies auch bei der Tragfähigkeit der Fall ist. Der Golf mit 55kw hat ohnehin nur den üblichen Tragfähigkeitsindex, AFAIK 91?, der von den gängigsten Reifen in diesem Segment, quasi von allen erfüllt wird. Besondere Reifen mit höherem Index, benötigen eigentlich nur die schweren & PS-starken V5- & V6-Modelle. :idea:

Hoffe die Antworten sind zu Deiner Zufriedenheit ausgefallen!!! :wink: :D


Gruß Achim
2x Golf IV R32 - BFH - GQV - 07/2003

1x Golf IV Highline 2,0l - AQY - ERF - 03/2000
Benutzeravatar
einsjott6
 
Beiträge: 2032
Registriert: 21.05.2006 06:20
Wohnort: Bad Homburg

Re: Zahnriemen Golf IV 1,4

Beitragvon holdy » 12.10.2013 12:47

Hallo ich kann mit Sicherheit sagen beim 1,4-16V gehört der Zahnriemen laut VW bei 130.000 raus.
Bei nicht erreichen der km alle 8 Jahre.
mfg. holdy
GolF IV 16V Bj.2000/2 ...
182000km
holdy
 
Beiträge: 14
Registriert: 28.01.2009 16:46
Wohnort: Passau

Re: Zahnriemen Golf IV 1,4

Beitragvon vizekai » 12.10.2013 12:53

Hallo einsjott6,

erstmal vielen Dank für Deine ausführliche Antwort.

zu 1. hast Du völlig recht, ein aufmerksamer Blick ins Bordbuch hätte da schon ausgereicht ;-), in "Jetzt helfe ich mir selbst" ist das auch bestätigt, anscheinend habe ich da in dem ganzen Internet-Informations-Wust etwas durcheinander gebracht. Werde das Thema also erstmal als erledigt betrachten bzw. wieder aufgreifen, falls meine Werkstatt der Ansicht ist, der Wagen ist deutlich mehr gelaufen als die angegebenen 100.000.

zu 2. habe ich VW-503.00-Öl für 10,--/L im Internet gefunden, für Standard-Öl 10W40 bezahle ich bei meiner Werkstatt seit 2006 7,88/L, bei einem Ölwechsel pro Jahr ist das unerheblich, werde mich mal bei denen erkundigen, wie die aktuellen Tarife sind.
Passende VW-Diagnose-Geräte werden die wohl auch haben, lt. Homepage können die als freie Werkstatt auch den Garantieservice für Neuwagen machen.

zu 3. das Problem ist wohl die Felgen-Reifen-Kombination in Verbindung mit der Feder-Tieferlegung plus die neuen Fahrzeugpapiere, in denen jetzt nichts mehr eintragen ist bzw. wird, dafür muss man jetzt die entsprechenden ABE's (bzw. Kopien davon) im Fahrzeug mitführen, was in meinem Fall schon zu einer netten Mappe führt. Ob das jetzt für die Herren in Grün (oder Blau) im Falle einer Allgemeinen Routineüberprüfung eine Erleichterung darstellt wage ich mal zu bezweifeln, aber das ist ein anderes Thema :-D.

Lt. der Zulassungsbescheinigung Teil 1 sind 195/65R15 91T zulässig, montiert sind 205/55R16 91V Bridgestone Sommerreifen, montiert sollen 205/55R16 91V Hankook Ganzjahresreifen werden.

Lt. dem erwähnten Gutachten ist die Abmessung zulässig und wird für diverse Hersteller (u.a. Bridgestone, aber nicht Hankook) bestätigt, es sei denn: "Werden Reifen anderer Hersteller verwendet, so ist eine Bestätigung des Reifenherstellers über die ausreichende Tragfähigkeit der Reifengröße erforderlich; der Nachweis der Eignung ist bei den Fahrzeugpapieren mitzuführen."
Da ja die Tragfähigkeit eigentlich durch die 91 in "205/55R16 91V" gekennzeichnet wird (91 = 615 kg/Reifen sollte ja bei zul.Gesamtgewicht vonn 1800 dicke ausreichend sein) stellt sich die Frage, ob die Herren in Grün (oder Blau) sich mit dem Hinweis auf die 91 auf den Reifen zufrieden geben.
Leider liegt meine letzte Allgemeine Routinekontrolle ca. 25 Jahre zurück, könnte schon sein, daß ich hier ziemlich blöde Fragen stelle ;-), aber normalerweise sollte ja ein Hersteller wie Hankook sowas zur Verfügung stellen können.

hoffe das war jetzt nicht zuuuu ausführlich, auf das das noch jemand lesen möge.

lg Christoph
lg vizekai
Benutzeravatar
vizekai
 
Beiträge: 4
Registriert: 07.10.2013 18:19
Wohnort: Grafschaft

Re: Zahnriemen Golf IV 1,4

Beitragvon vizekai » 12.10.2013 13:03

@holdy
gewechselt wurde am 30.09.11 bei 82268, ca. 10 Jahre nach EZ, also waren die etwas spät dran.
denke ich werde besser mal nicht so lange warten
lg vizekai
Benutzeravatar
vizekai
 
Beiträge: 4
Registriert: 07.10.2013 18:19
Wohnort: Grafschaft

Re: Zahnriemen Golf IV 1,4

Beitragvon einsjott6 » 13.10.2013 05:37

holdy hat geschrieben:Hallo ich kann mit Sicherheit sagen beim 1,4-16V gehört der Zahnriemen laut VW bei 130.000 raus.
Bei nicht erreichen der km alle 8 Jahre.
mfg. holdy



Hallo holdy,

wo hast die Info her????, lt. VW ist es so, wie ich es in dem vorangegeangenen Thread schreibe, steht immer noch genauso in der ELSA, sollte also ok sein, ist ja immerhin der Hersteller. :idea:

Ist die Info von einer freien Kette, die Umsatz & Rendite machen will, like ATU, pit stop & Co. oder was!!!! :? :motz:

Gruß
Achim
2x Golf IV R32 - BFH - GQV - 07/2003

1x Golf IV Highline 2,0l - AQY - ERF - 03/2000
Benutzeravatar
einsjott6
 
Beiträge: 2032
Registriert: 21.05.2006 06:20
Wohnort: Bad Homburg

Re: Zahnriemen Golf IV 1,4

Beitragvon einsjott6 » 13.10.2013 06:08

@vizekai

Hallo Christoph,

zu 2. VW-Norm 50300 ist das erste LL-Öl für WIV-Benziner ab 2000, wird bei VW aktuell, durch die Norm VW-50400 ersetzt, also check erstmal, wie alt das angebotene LL-Öl der Norm 50300 ist, AFAIK wird 50300 offiziell nicht mehr seit 2007/2008 vertrieben, nicht das Du "ALTÖL" aufsitzt. :idea: :wink:
Diagnosetester hat heute jede Werkstatt, gerade die "FREIEN" mit ihrem Mehrmarkenservice. VW ist da Standard :D

Für Selbermacher, die den LL-Service machen wollen, hat ebay, auch das volle Sortiment, von einfach (Chinaware), bis zum kompletten Diagnosetester, ähnlich wie VW sie auch nutzt. Ich habe VCDS, füher VAG-COM, damit geht das auch alles :idea: .

zu 3. Typisch Deutschland, sch... Paragraphendschungel, der Nachweis ist mitzuführen, ja nee is klar, frei nach Atze Schröder, hasste ja auch 4mal, schön schwarz & rund mit vielen Infos drauf, auch 91, da sollen die Sheriffs sich halt mal bücken & die Rundlinge inspizieren. Praxis schlägt Theorie, aber wenn Du unbedingt auf Nummer sicher gehen willst, soll der Reifenhändler Dir das Datenblatt vom Reifen ausdrucken, kannste dann der Zulassungsbescheinigung beifügen, das sollte dann endgültig ausreichen. Übrigens sollte sich die "Streckenkontrolle" ,besser um andere wichtige Dinge kümmern, wie marode, überladene & übermüdete Osttucker & Ihre "tollkühnen Kisten". :motz: :x

Ach so, noch die Info, in der Zulassungsbescheinigung wird nur noch die Mindestgröße (195/65R15 a. 6Jx15), was die Bereifung angeht eingetragen, im Gegensatz zum alten Fzg.-Schein, wo alles eingetragen wurde, was erlaubt ist. :wink: 8-)

Gruß + schönen Sonntag
Achim
2x Golf IV R32 - BFH - GQV - 07/2003

1x Golf IV Highline 2,0l - AQY - ERF - 03/2000
Benutzeravatar
einsjott6
 
Beiträge: 2032
Registriert: 21.05.2006 06:20
Wohnort: Bad Homburg

Re: Zahnriemen Golf IV 1,4

Beitragvon vizekai » 13.10.2013 10:05

Hallo Achim,

die Öl-Nr. habe ich von der Seite: http://www.michaelneuhaus.de/golf/golf4 ... .shtml#oel
Ich hab die einfach mal bei einem Öl-Anbieter eingegeben um mich über die Preisunterschiede zu informieren und wenn ich das richtig sehe sind das keine Riesensummen bei 3,2 L Füllmenge.
Bei meiner Werkstatt werde ich wahrscheinlich noch den ein oder anderen Euro drauflegen müssen, aber Ölwechsel werde ich so wie Motor oder Bremsen lieber den Profis überlassen, meinen letzten Amateur-ÖW (so mit Wagenheber etc.) hatte ich vor ca. 20 Jahren bei meinem Käfer (mann war das eine Schweinerei :-D).
Incl. 3,5 L Öl + MwSt. habe ich dafür vor einem Jahr ca. 72,-- hingelegt, einmal pro Jahr kann man sich das ja leisten. Bei mir wird sich das wohl auf Batteriewechsel (dank meinem Alten bin ich da schon fast Profi ;-)) oder Reifenwechel beschränken (achne entfällt ja bei Ganzjahresreifen, wer will schon alle 3-4000 km die Reifen wechseln :-D).
Was ich mir mal ansehen muß ist der Wasserschlauch für den Heckwischer. Den haben die mir letzte Woche zwar wieder draufgesteckt, aber evtl. kann man das ja mit einer Schelle oder Tape sichern, das kann ja bei einem 12jährigen schon mal schwächeln...

lg Christoph
lg vizekai
Benutzeravatar
vizekai
 
Beiträge: 4
Registriert: 07.10.2013 18:19
Wohnort: Grafschaft

Re: Zahnriemen Golf IV 1,4

Beitragvon einsjott6 » 14.10.2013 08:32

Hallo Christoph,

beim Ölwechsel stellt sich nur die Frage LL oder 1x imJahr, bzw. alle 15tkm. Hängt von der Fahrleistung ab, so wie Du es schreibst, wäre ich für die 15tkm, LL wird bei Deinem Fahrprofil kaum die 30tkm schaffen, wie versprochen, schaffen eigentlich nur km-Fresser mit hohem BAB-Anteil. :idea: :wink: Und billiger ist es auch noch, zumindest das ÖL.
Die Werkstatt füllt schon das der jeweilig vorgegebenen Norm, entsprechende Öl ein, mußt halt nur sagen, ob jährlich oder LL, s. o.

Thema Waschanlage Heckscheibe, altbekanntes G4 Problem, besonders die Heckscheibe, sichere das ganze am besten mit dünnen schwarzen (uv-beständigen) Kabelbindern, macht VW, als Reparatur auch so, ab Werk übrigens auch für Fzg. ab Bj. 11/2002. Ein Problem könnte höchstens noch der Übergang im hinteren linken Seitenteil sein, bevor es in die Heckklappe geht, dort rutscht der Schlauch auch ganz gern mal ab, muß beim Vari, aber die Kofferraumverkleidung hinten links raus. :idea: :cry:

Problem erkannt, Problem gebannt in diesem Sinne!!! :wink:
Gruß
Achim
2x Golf IV R32 - BFH - GQV - 07/2003

1x Golf IV Highline 2,0l - AQY - ERF - 03/2000
Benutzeravatar
einsjott6
 
Beiträge: 2032
Registriert: 21.05.2006 06:20
Wohnort: Bad Homburg


Zurück zu IV - Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 6 Gäste

 

Ausrufezeichen
FAQ
 

PS - kW
 

Golf-IV-Logo
Golf-IV
Homepage

 

Golf-V-Logo
Golf-V
Homepage

 

Golf-VI-Logo
Golf-VI
Homepage

 

Golf-VII-Logo
Golf-VII
Homepage

 

Scirocco III
Scirocco
Homepage

 

Banner

vom Forum empfohlen:
So wird's gemacht. VW Golf ab 09/97
Dieses Buch bei Amazon.de bestellen
bei Amazon bestellen

So wird's gemacht. Golf IV SDI, TDI
Dieses Buch bei Amazon.de bestellen
bei Amazon bestellen