Beratung     Modelljahr     Radio     Mängel     Rückruf     Tips&Tricks     Reifen     Tuning     Chiptuning
Navi-Shop     FAQ     Forum     Literatur     Links     Suche     Impressum
Diese Seite zu del.icio.us hinzufügen   Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen   Diese Seite zu Google hinzufügen   Diese Seite zu Linkarena hinzufügen

Ölstandsensor defekt ?

Alles zum Golf 4, was nicht in eine der anderen Kategorien passt.

Ölstandsensor defekt ?

Beitragvon Toad » 21.06.2014 11:49

Hallo zusammen,

ich bin hier nicht oft im Forum unterwegs. Ich habe eine Frage bzgl. der Spannung im Stecker des Ölstandsensors.
Vorab die Kenndaten des KFZ:
• Golf 4 Variant, Modell 2002, 85tkm
• Ölwechsel vor 3tkm, 10W40, festes Intervall
Folgendes passierte:
• Auto stand 14 Tage auf einem Inselparkplatz
• Auf der Heimfahrt, nach etwa 160 km, meldete sich das Instrumentenbrett mit "Ölstand prüfen"
• Angehalten, kontrolliert: Mehr als halbvoll, trotzdem etwas Öl nachgefüllt.
• Nach dem Anlassen des Motors, keine die Meldung mehr (Motorhaubenschalter in Ordnung)
• Meldung kam nach 100 km erneut (das war ja zu erwarten :-(

Heute habe ich mir den Schalter und Stecker angeschaut: Kein Verbiss oder ähnliches. Dann habe ich den Stecker durchgemessen.

Können meine Messwerte stimmen?
Ist also der Messgeber defekt?
Was meint ihr?
Dateianhänge
Golf4_Ölstandsensor.JPG
Golf4_Ölstandsensor.JPG (16.2 KiB) 6064-mal betrachtet
Don't be shy, be bold
Benutzeravatar
Toad
 
Beiträge: 6
Registriert: 30.04.2010 20:36
Wohnort: Wuppertal

Re: Ölstandsensor defekt ?

Beitragvon einsjott6 » 21.06.2014 21:56

Hallo Toad,

Frage:

Wo wurden die angegebenen Werte gemessen??

Direkt unten am Sensorstecker??

Wenn ja, läßt sich ein Kabelbruch in der Geberleitung , dennoch nicht ausschließen, da man bedenken muß, daß das Signal zur Auswertung der Sensorwerte am Kombiinstrument anliegen muß! :idea:

Die Werte kann ich nicht direkt bewerten, da ich nicht genau weiß, ob es sich um einen Analoggeber, like a Poti oder, um einen Digitalgeber mit ON / OFF-Funktion handelt! :?

Sinnvoll wäre es daher, zu kontrollieren, ob die 9,8 Volt direkt am KI anliegen, hier PIN 18 am grünen T32 fach Stecker.

Ansonsten wäre erste Option, ein Auslesen des Fehlerspeichers bzw. Auswertung der Messwerteblöcke im Kombiinstrument, was den Geber angeht.

Das Sensor-Kabel verläuft im großen Kabelkanal auf der linken Seite (in Fahrtrichtung). Dort befindet sich noch ein Mehrfachstecker (14-fach / PIN 12), der auch mit den Jahren gerne mal Probleme macht, Oxidation durch Feuchtigkeit! :idea: :cry:

Dort mal kontrollieren, ob der gemessene Wert dort noch ankommt. Wenn nicht einfach mal bei abgezogenen Stecker bis zum KI durchmessen und feststellen in welchem Abschnitt die Unterbrechung ist.

Soviel mal von mir! :wink:

Gruß
Achim

P.S.:
Bei Austausch des Sensors darauf achten, daß man sich kein "China-Schrott" "einfängt!!" :idea:

Lieber ein Teil vom Markenhersteller, like Bosch, VDO, Valeo, Denso, Siemens, Hella ö. ä..
Zuletzt geändert von einsjott6 am 22.06.2014 17:44, insgesamt 1-mal geändert.
2x Golf IV R32 - BFH - GQV - 07/2003

1x Golf IV Highline 2,0l - AQY - ERF - 03/2000
Benutzeravatar
einsjott6
 
Beiträge: 2025
Registriert: 21.05.2006 06:20
Wohnort: Bad Homburg

Re: Ölstandsensor defekt ?

Beitragvon Toad » 22.06.2014 01:27

Hallo Achim, vielen Dank für deine Ideen und Anmerkungen.
Deine Fragen habe ich beantwortet.

einsjott6 hat geschrieben:Hallo Toad,


Frage:

Wo wurden die angegebenen Werte gemessen??

Direkt unten am Sensorstecker??
Ja, am Stecker

Wenn ja, läßt sich ein Kabelbruch in der Geberleitung , dennoch nicht ausschließen, da man bedenken muß, daß das Signal zur Auswertung der Sensorwerte am Kombiinstrument anliegen muß! :idea:

Die Werte kann ich nicht direkt bewerten, da ich nicht genau weiß, ob es sich um einen Analoggeber, like a Poti oder, um einen Digitalgeber mit ON / OFF-Funktion handelt! :?
Ja, verstehe ich

Sinnvoll wäre es daher, zu kontrollieren, ob die 9,8 Volt direkt am KI anliegen, hier PIN 18 am grünen T32 fach Stecker.
Da weiß ich nicht genau, wo der sitzt !?
Kannst du mir einen Tipp geben, wo ich den finden kann?


Ansonsten wäre erste Option, ein Auslesen des Fehlerspeichers bzw. Auswertung der Messwerteblöcke im Kombiinstrument, was den Geber angeht.
Genau das werde ich machen

Das Sensor-Kabel verläuft im großen Kabelkanal auf der linken Seite (in Fahrtrichtung). Dort befindet sich noch ein Mehrfachstecker (14-fach / PIN 12), der auch mit den Jahren gerne mal Probleme macht, Oxidation durch Feuchtigkeit! :idea: :cry:
Ich hatte bereits das Vergnügen mit dem Tachosignal. Der Bruch war genau an der bekannten Stelle und ich konnte das Kabel nachlöten.

Dort mal kontrollieren, ob der gemessene Wert dort noch ankommt. Wenn nicht einfach mal bei abgezogenen Stecker bis zum KI durchmessen und feststellen in welchem Abschnitt die Unterbrechung ist.

Soviel mal von mir! :wink:
Vielen Dank!

Gruß
Achim

P.S.:
Bei Austausch des Sensors darauf achten, daß man sich kein "China-Schrott" "einfängt!!" :idea:

Lieber ein Teil vom Markenhersteller, like Bosch, VDO, Valeo, Denso, Siemens, Hella ö. ä..

Ja, ich las von einem ähnlichen Fall bei MotorTalk. Ich werde mich nach dem Auslesen des KI-Speichers eine Entscheidung treffen, werde dann aber auf ein Markenteil zurückgreifen.

Vielen Dank!
Axel
Don't be shy, be bold
Benutzeravatar
Toad
 
Beiträge: 6
Registriert: 30.04.2010 20:36
Wohnort: Wuppertal

Re: Ölstandsensor defekt ?

Beitragvon einsjott6 » 22.06.2014 17:43

Hallo Axel,

um zu sehen ob das Gebersignal am Tacho (KI) ankommt, musst Du das KI (leider) ausbauen! :(

Dort sind 2 32-fach Stecker 1x grün; 1x blau!

Das Ölstandssignal liegt auf PIN 18 am grünen Stecker an!

Habe noch mal ein bisschen geforscht, was den Sensor selber angeht.

Es sollte ein Analogsensor sein, also Funtion wie ein Poti!

Erklärung: Der Sensor dient auch als Öltemperaturgeber, was einen Analogwert ja zwingend vorschreibt.

Die Auswertung selbst findet im KI statt, der anhand eines speziellen Logahythmus, den Ölstand, als auch die "Abnutzung" des Öl berechnen kann! :idea:

Somit spricht einiges dafür, daß der Sensor durchaus noch in Ordnung ist und Werte darstellt, die logisch erscheinen.

Aber um die genau bewerten zu können, müßte man die IST- / SOLL-WERTE in den jeweiligen Messwerteblöcken des KI kontrollieren!

Tippe also eher auf eine Unterbrechung des Signals vom Sensor zum KI. Wäre auch die kostengünstigste Lösung!

Zur Info mal die Auflistung was in den einzelnen Messwerteblöcken zu sehen ist:

Beachtenswert sind hier die MWB 003 + 050; Anzeigefeld 2 & 3 bei MWB 003; Anzeigefeld 3 bei MWB 050!

;
; VAG-COM Labeldatei
;
; VW Golf/Bora/Jetta (1J/9M)
;
; Komponente: J285 - Kombiinstrument (#17)
;
; T/N: 1J?-920-??6-???
;
; beinhaltet Messwertgruppen, Anpassung und Codierung
;
; This file is part of a redirection package,
; make sure you have all of the following files.
;
; 1J-17.LBL
; 1J0-919-xxx.LBL
; 1J0-920-xx0.LBL
; 1J0-920-xx6.LBL
; 1J0-920-xx7.LBL
;
; erstellt am 02.03.2004 von Sebastian Stange (sebastian@ross-tech.com)
;
; letzte Änderung: 18.05.2005
;
; benötigt VAG-COM 405.0 oder neuer
;
;
;---------------------------------------------------
;
; Messwertgruppen Informationen
;
;---------------------------------------------------
;
;
001,0,Grundfunktionen
001,1,Geschwindigkeit
001,2,Motordrehzahl
001,3,Öldruckschalter,,Wertebereich: Oeld 2 < min Oeld 2 i.O.
001,4,Uhrzeit
;
002,0,Grundfunktonen
002,1,Kilometerstand
002,2,Kraftstoffvorrat
002,3,Kraftstoffgeber (G)
002,4,Aussentemperatur
;
003,0,Grundfunktionen
003,1,Kühlmittel-,temperatur
003,2,Motorölstand,,Wertebereich: i.O./n.i.O.
003,3,Motoröl-,temperatur

;
022,0,Wegfahrsperre
022,1,Startvorgang,erlaubt,Wertebereich: 1 = erlaubt / 0 = verboten
022,2,Motorsteuergerät,antwortet,Wertebereich: 1 = Ja / 0 = Nein
022,3,Schlüsselzustand,,Wertebereich: 0 = n.i.O. / 1 = i.O.
022,4,Anzahl gelernter,Schlüssel
;
023,0,Wegfahrsperre
023,1,Authentifikation,,Wertebereich: 0 = n.i.O. / 1 = i.O.
023,2,Lockbits,gesetzt,Wertebereich: 0 = n.i.O. / 1 = i.O.
023,3,Schlüssel,berechtigt,Wertebereich: 0 = n.i.O. / 1 = i.O.
023,4,WFS-Status
; 0 - Bandende Urzustand
; 1 - Bandende neu
; 2 - Bandende programmiert
; 3 - Bandende Motor-SG angepasst, Schlüssellernen
; 4 - Kundendienst neu
; 5 - Kundendienst programmiert
; 6 - Wegfahrsperre angepasst
; 7 - Schlüssellernen aktiv
;
024,0,Wegfahrsperre
024,1,Loginsperre,Wegfahrsperre
024,2,Loginsperre,CAN-Antrieb
024,4,Loginsperre,Scan-Schutz
;
025,0,Wegfahrsperre
025,1,Kommunikation,Motorelektronik,0 = keine Kommunikation\n1 = via CAN-Datenbus (WFS-3)\n2 = via W-Leitung (WFS-2)
;
050,0,Grundfunktionen
050,1,Kilometerstand
050,2,Motordrehzahl
050,3,Öltemperatur
050,4,Kühlmittel-,temperatur
;
125,0,CAN-Datenbus Kommunikation (Antrieb)
125,1,Motorelektronik
125,2,Getriebeelektronik
125,3,Bremsenelektronik
;
126,0,CAN-Datenbus Kommunikation (Antrieb)
126,1,Lenkwinkelsensor
126,2,Airbagsystem
;
;
;---------------------------------------------------
;
; Anpassungs Informationen
;
;---------------------------------------------------
;
;
A2,0,Service-Intervall-Anzeige
A2,5,Service-Intervall-Anzeige
A2,6,Angezeigte Werte:
A2,7,0 - kein Service fällig
A2,8,1 - Service fällig
A2,9,
A2,10,Einzugebende Werte:
A2,11,0 - Service-Intervall-Anzeige zurücksetzen
;
A4,0,Sprachvariante für Fehlermeldungen und Navigation
A4,5,Sprachvariante für Fehlermeldungen und Navigation
A4,6,1 - Deutsch (German)
A4,7,2 - Englisch (English)
A4,8,3 - Französisch (French)
A4,9,4 - Italienisch (Italian)
A4,10,5 - Spanisch (Spanish)
A4,11,6 - Portugiesisch (Portuguese)
A4,12,8 - Tschechisch (Czechoslovakia)
;
A9,0,Kilometerstand (in 10km)
A9,5,Kilometerstand einstellen
A9,6,Bevor das Kombiinstrument den
A9,7,neuen Kilometerstand akzeptiert
A9,8,muss ein Login mit 13861 erfolgen.
A9,9,
A9,10,Der Kilometerstand kann nur eingestellt werden
A9,11,solange der alte Wert 100km nicht übersteigt.
;
A21,0,Schlüsselanzahl (Wegfahrsperre)
;
A30,0,Tankgeberkennlinie
A30,1,Aktueller,Wert
A30,5,Tankgeberkennlinie
A30,6,Basiswert: 100
A30,7,Bereich: 120 - 136
A30,8,Einheit: 1 Ohm
;
A35,0,Drehzahlschwelle
A35,5,Anhebung der Drehzahlschwelle
A35,6,Basiswert: 0
A35,7,Bereich: 0 - 1000
A35,8,Einheit: 250 U/min
;
A40,0,Strecke seit letztem Service (in 100km)
A40,5,Strecke seit letztem Services
A40,6,Basiswert: 0
A40,7,Bereich: 0 - ????
A40,8,Einheit: 1 (entspricht 100km)
A40,9,
A40,10,Hinweis: Die Anpassungs Kanäle 40-49 müssen
A40,11,in einer bestimmten Reihenfolge geändert
A40,12,bzw. gespeichert werden:
A40,13,45 > 42 > 43 > 44 > 40 > 41 > 46 > 47 > 48 > 49
;
A41,0,Zeit seit letztem Service (in Tagen)
A41,5,Zeit seit letztem Service (in Tagen)
A41,6,Basiswert: 0
A41,7,Bereich: 0 - ????
A41,8,Einheit: 1 (entspricht 1 Tag)
A41,9,
A41,10,Hinweis: Die Anpassungs Kanäle 40-49 müssen
A41,11,in einer bestimmten Reihenfolge geändert
A41,12,bzw. gespeichert werden:
A41,13,45 > 42 > 43 > 44 > 40 > 41 > 46 > 47 > 48 > 49
;
A42,0,Minimale Fahrleistung bis Öl-Service
A42,5,Minimale Fahrleistung bis Öl-Service (in 1000km)
A42,6,15 - 15.000 km (Standard)
A42,7,
A42,8,Hinweis: Die Anpassungs Kanäle 40-49 müssen
A42,9,in einer bestimmten Reihenfolge geändert
A42,10,bzw. gespeichert werden:
A42,11,45 > 42 > 43 > 44 > 40 > 41 > 46 > 47 > 48 > 49
;
A43,0,Maximale Fahrleistung bis Öl-Service
A43,5,Maximale Fahrleistung bis Öl-Service (in 1000km)
A43,6,15 - festes Wartungsintervall (ohne Long Life)
A43,7,30 - Otto-Motoren mit flexiblem Wartungsintervall (mit Long Life)
A43,8,50 - Diesel-Motoren mit flexiblem Wartungsintervall (mit Long Life)
A43,9,
A43,10,Hinweis: Die Anpassungs Kanäle 40-49 müssen
A43,11,in einer bestimmten Reihenfolge geändert
A43,12,bzw. gespeichert werden:
A43,13,45 > 42 > 43 > 44 > 40 > 41 > 46 > 47 > 48 > 49
;
A44,0,Maximale Zeit bis Service (in Tagen)
A44,5,Maximale zeit bis Service
A44,6,365 - festes Wartungsintervall (ohne Long Life)
A44,7,730 - flexibles Wartungsintervall (mit Long Life)
A44,8,
A44,9,Hinweis: Die Anpassungs Kanäle 40-49 müssen
A44,10,in einer bestimmten Reihenfolge geändert
A44,11,bzw. gespeichert werden:
A44,12,45 > 42 > 43 > 44 > 40 > 41 > 46 > 47 > 48 > 49
;
;
;---------------------------------------------------
;
; Codierungs Informationen
;
;---------------------------------------------------
;
;
C0,Kombiinstrument (J285) Codierung
C1,??xxx: Mehrausstattungen
C2,+00 - keine extra Optionen / +01 - Bremsbelagverschleißanzeige / +02 - Sicherheitsgurtwarnanzeige
C3,+04 - Wischwasserstandswarnanzeige / +16 - Navigation/Radio
C4,
C6,xx?xx: Länderauswahl
C7,1 - Europa (EU) / 2 - USA (US) / 3 - Kanada (CDN) / 4 - Großbritannien (GB)
C8,5 - Japan (JP) / 6 - Saudi Arabien (SA) / 7 - Australien (AUS)
C9,
C10,xxx?x: Serviceintervall
C11,0 - festes Wartungsintervall ohne Geber für Ölstand/-Temperatur (PR-QG0)
C12,1 - flexibles Wartungsintervall mit Geber für Ölstand/-Temperatur (PR-QG1)
C13,2 - festes Wartungsintervall mit Geber für Ölstand/-Temperatur (PR-QG2)
C14,3 - Fahrzeuge ohne Serviceintervallanzeige (USA,Kanada)
C15,
C16,xxxx?: Wegimpulszahl
C17,1 - 4358 (1,4l/55kW AHW/AKQ mit Schalt. Getriebe)
C18,2 - 3538 (alle anderen Motorkennbuchstaben bzw. Autom. Getriebe)
C19,3 - 4146 (1,6l/74-77kW und 1,9l/50kW-SDI mit Schalt. Getriebe)
C20,4 - 3648 (unbekannt)

Gruß
Achim
2x Golf IV R32 - BFH - GQV - 07/2003

1x Golf IV Highline 2,0l - AQY - ERF - 03/2000
Benutzeravatar
einsjott6
 
Beiträge: 2025
Registriert: 21.05.2006 06:20
Wohnort: Bad Homburg

Re: Ölstandsensor defekt ?

Beitragvon Toad » 10.11.2014 22:59

Hallo Achim,

erst einmal vielen Dank (nachträglich) für die Mühe, die du dir gemacht hast. :respekt:
Das zeugt von fundiertem Fachwissen. Ich vermute auch, dass es ein Analogmessgeber ist.
Ich bin nun seit Ende Juni etliche 100 km gefahren und das Warnsignal ist nicht mehr aufgetaucht. Manchmal heilt die Zeit (analoge) Wunden.
Das Reinigen der Steckerkontakte brachte hier den Erfolg. Vermutlich war ein zu hoher Übergangswiderstand an der Verbindungsstelle verantwortlich. Vielleicht hilft die Info anderen Personen.
So bin ich noch einmal um den Ausbau des KI herumgekommen 8-)

Viele Grüße
Axel
Don't be shy, be bold
Benutzeravatar
Toad
 
Beiträge: 6
Registriert: 30.04.2010 20:36
Wohnort: Wuppertal

Re: Ölstandsensor defekt ?

Beitragvon einsjott6 » 14.11.2014 03:26

Hallo Axel,

schön zu hören, daß sich das Problem erledigt hat. :hurra:

Was Deine Vermutung angeht, hoher Übgangswiderstand durch oxidierte Steckerkontakte, würde ich glatt behaupten!


VOLLTREFFER! :respekt:

Ich habe mich nochmal ein bisschen schlau gemacht, was den Geber für Ölstand / Öltemperatur angeht.

Ist ein vollelektronischer Geber mit PWM-Ausgang = PULSWEITENMODULATION :idea:

Er gibt je nach Ölstand / Öltemperatur ein verschieden langes & starkes Rechtecksignal am Ausgang heraus, was im KI, dort nach festgelegtem Algorithmen ausgewertet wird!

Bewertung des Ölstandes und der Ölqualität

Die Informationen zur Berechnung des Ölstandes und der Ölqualität bezieht die Flexible Serviceintervallanzeige von dem neu entwickelten Geber für Ölstand/Öltemperatur G266.

Bei den Dieselmotoren wird die im Versuch ermittelte und in einem Kennfeld gespeicherte durchschnittliche Ablagerung von Rußpartikeln im Motoröl in die Berechnung der Ölqualität mit einbezogen.
Der Geber für Ölstand/Öltemperatur G266 ist ein thermischer Ölniveaugeber. Während der Fahrt werden kontinuierlich die Motoröltemperatur gemessen und der Motorölstand berechnet. Beide Werte werden über ein gemeinsames pulsweitenmoduliertes Signal an den Schalttafeleinsatz weitergeleitet.

Soviel aus dem SSP 224 zur damaligen neuen Technik der Wartungsintervallverkängerung (WIV) = QG1

Wer mehr wisssen will, sollte mal das SSP 224 googeln! :idea:

Wer will, dem kann ich es auch per PN, als PDF zukommen lassen! :wink:

Gruß
Achim
2x Golf IV R32 - BFH - GQV - 07/2003

1x Golf IV Highline 2,0l - AQY - ERF - 03/2000
Benutzeravatar
einsjott6
 
Beiträge: 2025
Registriert: 21.05.2006 06:20
Wohnort: Bad Homburg


Zurück zu IV - Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste

 

Ausrufezeichen
FAQ
 

PS - kW
 

Golf-IV-Logo
Golf-IV
Homepage

 

Golf-V-Logo
Golf-V
Homepage

 

Golf-VI-Logo
Golf-VI
Homepage

 

Golf-VII-Logo
Golf-VII
Homepage

 

Scirocco III
Scirocco
Homepage

 

Banner

vom Forum empfohlen:
So wird's gemacht. VW Golf ab 09/97
Dieses Buch bei Amazon.de bestellen
bei Amazon bestellen

So wird's gemacht. Golf IV SDI, TDI
Dieses Buch bei Amazon.de bestellen
bei Amazon bestellen