Forum Kaufberatung
Modelljahr
Tips
Probleme
Radio
Rußfilter
Reifentips
Chiptuning
Literatur
Links
Suche
Impressum
Diese Seite zu del.icio.us hinzufügen   Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen   Diese Seite zu Google hinzufügen   Diese Seite zu Linkarena hinzufügen

Smart - Repair

Alles zum Golf 5, was nicht in eine der anderen Kategorien passt.

Smart - Repair

Beitragvon Godewind » 26.07.2016 06:10

Hallo liebe Forumsmitglieder,

wer hat schon mal eine Smart- Repair Reparatur durchführen lassen ? Kann man die Reparaturtechnik weiter empfehlen und wo liegen die Grenzen.

Unser G5 hat am Radlauf eines Stoßfängers Kratzer und Schrammen die vermutlich vom Erstbesitzer mit einem Lackstift ausgebessert wurden. Ich bin damit am Wochenende mal zu einem Lackierfachbetrieb gefahren. Kosten für die Beseitigung des Schadens rund 900, - € (metallic- Lack).

Bei uns in der Provinz bietet nur die Firma ATU Smart- Repair an, ab 80,- €.

Gruß .. Godewind
Godewind
 
Beiträge: 18
Registriert: 18.11.2014 11:57

Re: Smart - Repair

Beitragvon einsjott6 » 29.08.2016 14:43

Hallo Godewind,

kann man nur empfehlen, wenn der Lackierer sein Handwerk versteht.

Bietet eigentlich heute jeder vernünftige Lackierer an.

Die Metode ist allein schon aus Kostengründen zu empfehlen, weil weniger großflächig lackiert und demontiert werden muss.

Ob smart repair ein taugliches Mittel ist hängt natürlich vom Umfang des Schadens ab.

Bei Schrammen, Kratzern und flachen Dellen geht das fast immer.

Meine Erfahrungen mit 2 leichten Lackblessurem am Stoßfänger vorne und hinten sind absolut positiv.

Nicht zu sehen, dass nicht der ganze Stoßfänger lackiert wurde sondern nur partiell. Kein Ansatz sichtbar und deutlich preiwerter, als eine Volllackierung des jeweiligen Teils.

900 € für einen Stoßfänger zu lackieren grenzt an Wucher! :shock: :motz:

Ich habe den G4 meiner Freundin ein bisschen aufhübschen lassen, bestehend aus :Volllackierung Heckstoßfänger, Griff Heckklappe, Türgriff rechts, Spiegelkappe rechts und smart repair Lackierung am Stoßfänger vorn + den Austausch der beiden vorderen Türdichtungen und beider Dachleisten komplett (ohne E-Teile) = total 550€!

Würde paar Lackierer den Schaden "vorstellen" und mir Angebote machen lassen.

Gruß
Achim
2x Golf IV R32 - BFH - GQV - 07/2003

1x Golf IV Highline 2,0l - AQY - ERF - 03/2000
Benutzeravatar
einsjott6
 
Beiträge: 2025
Registriert: 21.05.2006 06:20
Wohnort: Bad Homburg

Re: Smart - Repair

Beitragvon Godewind » 02.09.2016 06:32

Hallo Achim,

schönen Dank für die, wie gewohnt, kompetenten Auskünfte.

Das Problem mit den Signalhörnern ist gelöst. Nach Abnahme der Lüftungsgitter des Stoßfängers kommt man an die einzelnen Hörner und kann sie tauschen.

Smart Repair sollte heute, wie Du schon sagst, jeder vernünftige Lackierbetrieb anbieten. Das ist bei uns in der Provinz leider nicht der Fall. ATU verlangt für die Beseitigung des Schadens auch 300 €. Alternativ bleibt mir nur noch eine Fahrt nach Dortmund. Dort gibt es meines Wissens Lackspezialisten die solche Reparaturen durchführen.

Zum Schluß ein kleiner Nachtrag zu den Themen:

• Rad- Reifen Kombination

Unser GV besitzt jetzt himalaya- grau- matte 7 x 16 BBS SR Alufelgen (Made in Germany, Pulverbeschichtet) mit 205/55 er Michelin Bereifung. Satz inkl. Montage, Metallventile, Wuchten 900 €.

• RCD300 Ausbau / Austausch.

Radio konnte repariert werden, war einfach nur verschmutzt (Papierschnipsel im CD- Schacht). Hab bei dieser Gelegenheit ein USB / SD / AUX Interface an die Wechsler- Schnittstelle des Radios angeschlossen und ins Handschuhfach verlegt.

• OBD-2 Diagnose

Ich habe den VAG Handheld- Scanner AutoDia SX45 gekauft. Mit diesem Gerät kann man neben Motor- auch ABS-, Getriebe- und Airbagsteuergeräte auslesen und zurücksetzen. Für die schnelle Fahrzeugdiagnose Okay .. und mit 35 € unschlagbar günstig.

Am Dienstag habe ich das Carport Pro- Modul CAN mit AutoDia K509 Interface bestellt. Das Set soll alle Protokolle unterstützten (KKL, CAN, UDS). Angeblich wurden nach 2005 noch Steuergeräte verbaut die über die K-Line angesprochen werden. Leider erhält man bei diesem Komplettpaket nur das Interface und einen Aktivierungscode für die Software. Die Carport Software selbst muß man unter der Hersteller Homepage Downloaden.

Wegen fehlendem DSL wäre mir eine Software- CD lieber gewesen. Meine beiden Laptops mit Windows XP sind auch nicht mehr die jüngsten, aber das Betriebssystem wird noch unterstützt. Naja, der Preis war mit 99 € günstig.

Gruß .. Erwin
Godewind
 
Beiträge: 18
Registriert: 18.11.2014 11:57

Re: Smart - Repair

Beitragvon Slider » 13.09.2016 18:03

Hallo,

aus einigen Erfahrungen mit Smart-Repair mit verschiedenen Fahrzeugen kann ich Folgendes berichten:

Es hängt vor allem von der Kompetenz des Ausführenden ab und der Bereitschaft, Grenzen zu kennen und Reparaturen ggf. abzulehnen und/ oder dem Kunden gegenüber ehrlich zu sein. :danke:

Wir haben in Zimmern bei Rottweil einen wahren Künstler, was Smart-Repair anbelangt, der zu fairen Preisen arbeitet, aber - falls angebracht - einen Auftrag auch ablehnt. Alle dort ausgeführten Arbeiten, vom Dellen drücken bis zu Smart-Repair-Lackierungen waren absolute Profiarbeit, nicht zu erkennen und in der Regel besser ausgeführt, als Reparaturen für Unsummen von "Profilackern". Auch nach Jahren und vielen Waschprogrammen hält der Lack.
Wir haben in der Region aber auch leider so manchen Pfuscher, der auf das Pferd Smart-Repair aufgesprungen ist, weil schnelles Geld, auch bei fehlender Kompetenz lockt. Die Resultate waren dann natürlich enttäuschend..., weil die Reparatur sachunkundig und einfach schlecht ausgeführt wurde!
Slider
 
Beiträge: 31
Registriert: 17.03.2014 18:41

Re: Smart - Repair

Beitragvon haku » 14.03.2017 16:13

Genau deshalb habe ich auch eine Vollkasko abgeschlossen. Ich finde es ärgerlich, dass es immer wieder ein riesen Gesprächsthema ist. Na klar kann man sagen, dass in den meisten Fällen nichts passiert und das Geld bei einer Vollkasko am Ende flöten geht, aber wenn es dann mal hart auf hart kommt, gibt es ein böses Erwachen. Zugegeben, vieles hängt auch vom Anbieter der Autoversicherung selbst ab.
Hast du denn bei deiner Versicherung mal nachgefragt, ob die einen Teil der Kosten übernehmen würden? Kann nämlich sein, dass sie in manchen Fällen kulanter reagieren als man glaubt. Ich könnte ein Buch darüber schreiben, wie viele Vorfälle ich mit Versicherungen schon hinter mir habe, die ein überraschendes Ende genommen haben. Mal positiv, mal negativ. Ich habe deshalb auch schon mindestens genauso oft meine Versicherung gewechselt. Am Ende bin ich auf Direktversicherer umgestiegen und bei Cosmos gelandet. Zum Glück läuft da bis jetzt alles super.

Aber jetzt nochmal zu Smart Repair. Ich schließe mich den anderen an. Ich habe zwar selbst noch nie Gebrauch davon gemacht, aber ich habe einige Kollegen, die darauf schwören. Einer hatte es, so viel ich erinnern kann, bei ATU machen lassen. Hängt wahrscheinlich immer von der Filiale und den Fachkräfte vor Ort ab, schätze ich. Prinzipiell sollte aber nichts gegen Smart Repair sprechen
Zuletzt geändert von haku am 16.03.2017 11:30, insgesamt 1-mal geändert.
haku
 
Beiträge: 5
Registriert: 07.03.2017 09:48

Re: Smart - Repair

Beitragvon Slider » 14.03.2017 21:44

Für mich persönlich gilt die Regel, hat der Wagen noch einen Wert von drei bis vier Netto-Gehältern, sollte man über eine Vollkasko nachdenken... Zu beachten ist aber, dass bei einem Kaskoschaden grundsätzlich die Versicherung einen "Gutachter" bestellt. Die Zahlen überraschen dann den einen oder anderen Versicherungskunden - und sind nicht selten Vorteilhaft, aber nur für die Versicherung. Hat der Kunde dann noch einen Vertrag mit Werkstattbindung, um zu sparen, so ist die Reparatur oftmals auch "sparsam".
Sind kompetente Kunden mit der Schadensermittlung, d.h. Instandsetzungskosten, Restwert und Wiederbeschaffungswert vor Unfall nicht einverstanden, so wird es schwierig und oftmals kündigt der Versicherer ganz „plötzlich“, was in der Regel beide Seiten nach einem anerkannten Schadenereignis vertraglich dürfen. Das passiert auch immer öfters auch nach mehreren (geringen) Schäden. Sehr interessant wird es, wie ich neulich bei einem hochpreisigen und gar nicht so alten Audi sehen durfte, wenn die Vertragswerksatt bei der Unfallinstandsetzung „gefuscht“ hat, dass der Versicherer Euros spart… Da kommen dann dem Vollkasko-Kunden die Tränen!

Die sogenannten Rabattretter... gelten in der Regel nur innerhalb des Versicherungskonzerns. Bei einem späteren Wechsel der Versicherung wird der Neukunde mit den Schäden der Vergangenheit eingestuft – eine teure Überraschung. Viele wissen das NICHT.

Mit ATU ist das so eine Sache… und immer ein Glücksspiel! Die arbeiten im Smart-Repair-Bereich mit Subunternehmern zusammen. Kompetenz und Qualität sind sehr unterschiedlich, besonders wenn es nicht nur eine Schramme ist. Nur ein Beispiel: Ärgerlich, wenn der Schrauber nicht weiß, dass bei diesem oder jenem Fahrzeug die Kolben zurückgedreht und nicht gedrückt werden müssen, und die Bremssättel dann hin sind oder wenn der ungeübte Smart-Repair-Mitarbeiter den Lack mal eben durchpoliert hat und dann anfängt mit Sprühdose auszubessern. Ganz zu scheigen, wenn für den Zahnriemenwechsel die Erfahrung und das Wissen fehlte. Alles schon erlebt!

Hat man einen kompetenten Betrieb gefunden, der Smart-Repair beherrscht, so lässt sich Vieles kostengünstig beheben. Das (oftmals überflüssige) komplette Spachteln und Lackieren ganzer Karosserieteile, z.B. bei Dellen, trägt auch nicht immer dem Werterhalt bei, besonders wenn man sieht, dass der Lacker schnell, schnell arbeiten musste. Von den verzinkten Karosserien und dem oftmals nach Teillackierungen nicht mehr langfristigen Rostschutz ganz zu schweigen.

Habe erst neulich einen Golf 6 mit EINEM durchgerosteten Schweller gesehen. Dieser wurde vor Jahren von einem Fachbetrieb instand gesetzt und lackiert.
Gute und sorgsame Lackierer sind wie die Stecknadel im Heuhaufen. Und wie mir neulich ein wirklich kompetenter sowie gelernter Karosseriebauer und Lackierer sagte: Er möchte keinen modernen PKW besitzen oder kaufen, der nach einem mittelschweren Unfall wieder instand gesetzt wurde. Und es graust ihm, wenn er die eine oder andere Unfallinstandsetzung durch einen „Fachbetrieb“ zu Gesicht bekommt.
Slider
 
Beiträge: 31
Registriert: 17.03.2014 18:41


Zurück zu V - Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

 

Ausrufezeichen
FAQ
 

PS - kW
 

Golf-IV-Logo
Golf-IV
Homepage

 

Golf-V-Logo
Golf-V
Homepage

 

Golf-VI-Logo
Golf-VI
Homepage

 

Golf-VII-Logo
Golf-VII
Homepage

 

Scirocco III
Scirocco
Homepage

 

Banner

GTI
Dieses Buch bei Amazon.de bestellen
bei Amazon bestellen

Fünf Generationen Golf
Dieses Buch bei Amazon.de bestellen
bei Amazon bestellen

So wird's gemacht. Golf V ab 10/03
Dieses Buch bei Amazon.de bestellen
bei Amazon bestellen