Forum Kaufberatung
Modelljahr
Tips
Probleme
Radio
Rußfilter
Reifentips
Chiptuning
Literatur
Links
Suche
Impressum
Diese Seite zu del.icio.us hinzufügen   Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen   Diese Seite zu Google hinzufügen   Diese Seite zu Linkarena hinzufügen

Sammlung Golf-V-Mängel - Teil 2

Alles zum Golf 5, was nicht in eine der anderen Kategorien passt.

Beitragvon Chris M. » 22.02.2006 10:46

Chris M. hat geschrieben:- Bei der Fernbedienung hat der Kofferraum-Knopf nur sehr sporadisch funktioniert. Nach der Reperatur nicht wirklich besser


Das Problem hat sich erledigt - es war ein Bedienfehler.

Den Kofferraum-Knpf auf der Fernbedienung muss man länger drücken (als z.B. den normalen Auf-/Absperr-Knopf), bis sich der Kofferraum aufsperrt (aber wieso?!?)
Chris M.
 
Beiträge: 160
Registriert: 10.06.2005 23:57

Golf V unzufrieden

Beitragvon stefan » 22.02.2006 15:12

Golf V Juni 2005

Fahrertür schliesst nur zufallsbedingt und muss ständig kontrollietr werden ob wirklich geschlossen ist


Dichtungsgummi musste nachgeklebt werden

Beifahrerspiegel elektrisch funktioniert nicht

hintere Scheibenwischer funktioniert zufallsbedingt

Verbrauch mit 11 Litern zu hoch
stefan
 

Mängelliste

Beitragvon diesel_golfi » 15.03.2006 23:10

In den letzten 6 Monaten hatte ich mit meinem neuen Golf (Comfortline 2.0 TDI, BJ 08/2005, 12TKM) schon allerhand nette Besuche beim Händler.

- Bereits nach 1 km fing die Lehne des Fahrersitzes zu quietschen an, ist seit dem Austausch behoben. Laut Meister ist die Konstruktion in der Serie angepasst worden.

- Austausch Zweimassenschwungrad nach VW-Einladungsschreiben. Netter Nebeneffekt: Nach ca. 200km nach dem Wechsel kam die Mitteilung "Öilstand prüfen".

- Knistergeräusche bei Abdeckung oberhalb der Mittelkonsole (Plasitikgitter bei Climatronic). Ist nach zweiter Reparatur durch Dämmung wohl behoben.

- Knistergeräusche in der Sonnenblende des Schiebdedachs. Bisher blieben zwei Versuche ohne Besserung. Heute meinte der nette Meister, man könne hier nichts machen, das liegt am Material. Interessiert mich das als Kunde?!? Und das bei einem Listenpreis von knapp 29TEUR! Werde jetzt an VW schreiben und meinen Frust losweden. Beim letzten Auto (Audi A3 Ambition) hats funktioniert, Audi kam dann in Gänge.

- Regensensor rubbelt entweder die letzten Staubpartikel von der trockenen Scheibe oder verführt hin und wieder zum Blindflug. Selbst wenn die Scheibe durch Gischt oder Regen mehr als nass wird. Bisher keine Besserung.

Ansonsten bin ich mit dem Auto zufrieden, die zahlreichen Werkstattbesuche wurden bis jetzt immer mit einer Aussenwäsche und Reinigung der Fussmatten "belohnt". Bei dem schlechten Wetter hier wenigstens ein kleiner Trost für den nervigen Zeitvertreib.

Grüsse
diesel_golfi
 
Beiträge: 1
Registriert: 15.03.2006 22:30

Golf V TDI mit 77 kw

Beitragvon MarcelFF25 » 11.04.2006 15:19

Hallo zusammen, ich habe einen VW Golf V mit 77 Kw!


Mängel:

Direkt nach der Auslieferung war ein Loch im Himmel(über der A-Säulen Verkleidung), wurde ersetzt der Himmel.

Nach 1000km Quitschgeräusche an beiden Fensterheber=wurden eingestellt.

Nach ca. 4000km Klappergeräusche an der Hinterachse=Tank hatte geklappert, wurde unterfüttert.

Nach ca. 8000km war der Schalter für die Betätigung der Fensterheber gebrochen=wurde ersetzt.

Nach ca. 23.000km starken Leistungsverlust,Fehlerspeicher sagte:Ladedruck zu gering KM/H max. 80= Der Turbolader wurde ersetzt.

Und nun habe ich im Bereich unterhalb 2000 Umdrehung/min ein komisches Brumm Geräusch!! Keine Ahnung was das ist!!
MarcelFF25
 
Beiträge: 12
Registriert: 11.04.2006 15:00
Wohnort: Braunlage - Niedersachsen

Re: Golf V TDI mit 77 kw

Beitragvon Matthias » 12.04.2006 17:26

MarcelFF25 hat geschrieben:Und nun habe ich im Bereich unterhalb 2000 Umdrehung/min ein komisches Brumm Geräusch!! Keine Ahnung was das ist!!

Ich würde mal sagen: Kupplung rutscht!!! :mrgreen:
Bei meinem Golf IV TDI dachte ich auch zuerst, das Brummen käme z.B. vom Turbolader, bis ich bemerkt hab, daß der Drehzahlmesser während des "Brummens" voreilt...
Zuletzt geändert von Matthias am 15.04.2006 17:38, insgesamt 1-mal geändert.
Golf V 2.0 SDI Trendline EZ 12/04 (49.000km)
Matthias
 
Beiträge: 83
Registriert: 29.07.2005 08:36
Wohnort: Südwestpfalz

Beitragvon MarcelFF25 » 12.04.2006 22:31

Also die Frage jetzt wie du auf die Kupplung kommst? Kannst du das näher begründen?

Weil das Geräusch ein Brummen ist , oder so ähnlich aufjedenfall aus dem Bereich des Vorderwagens kommt! Achsteile Fest, Unterbodenverkleidung auch alle fest!

_____________________________________________
Golf 5 1,9l TDI 77Kw Trendline 35.000km. Modelljahr 05
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

So jetzt habe ich noch nen anderes Problem:

Jedesmal wenn ich die Türen egal welche beim 3 Türer zumache dann klappert es im Bereich des Hecks, das hört man auch von außen! Ich war beim :D aber da war wie immer der Vorführ Effeckt!!! Aber das Geräusch ist tatsächlich da!
___________________________________________________________
Das ist nen Golf V mit 90 Ps TDI Trendline mit ca. 7000km modelljahr 05
MarcelFF25
 
Beiträge: 12
Registriert: 11.04.2006 15:00
Wohnort: Braunlage - Niedersachsen

Beitragvon miche » 19.04.2006 19:34

Habe seit 05.04.2006 einen Golf V GT 170PS Diesel .
Heute drehte Ich den Schlüssel um und dann passierte folgendes.
Der Motor hörte sich an wie ein Golf 2 Diesel mit 70 PS(nagelgeräusch) , beim fahren ruckelt er im unteren Bereich sehr stark.Und es leuchtete kurzfristig im Display auf . Werkstatt aufsuchen.

mfg.. miche
miche
 
Beiträge: 1
Registriert: 19.04.2006 19:22
Wohnort: Sachsenheim

BridgestonePotenza 050, 225/45-17 extremer Sägezahn:evil:

Beitragvon Dieter Zacher » 27.04.2006 19:12

Hallo!

Das einzige grosse Problem das mein SP-TDI, 2.0L, Bj. 10/04 Km-Stand 115.000Km bisher hatte, waren die werksmässig verbauten "Bridgestone Potenza" 050, 225/45-17. :evil:
Diese Reifen habe ich mit Restprofil von 5mm und einer Laufleistung von 18.000Km auf den Müll werfen müssen. Der Grund war: extremer "Sägezahn" und deshalb wegen der lauten "Bollerei" nicht mehr fahrbar. Das ist mein insgesamt 16. Golf und vorher hatte ich dieses "Sägezahn"-Problem auf keinem meiner Fahrzeuge!, obwohl die Einsatzbedingungen immer gleich waren/sind: 85% BAB.

Dieses "Sägezahn"-Problem Golf V TDI/Bridgestone Potenza 225/45-17 ist in Wolfsburg und bei den VW Händler wohl bekannt, genauso wie dem Reifenhandel. Denn diese negative Überraschung "durften" schon viele Golf V-Fahrer erleben. Das "VW" diesen Reifentyp immer noch werksmässig verbaut, kann ich nicht nachvollziehen.

Ich habe "Dunlop Sport Maxx" aufziehen lassen und habe mit diesen Reifen keinerlei Probleme, genauso problemfrei liefen die 16" Conti Winterreifen.

Fazit:
Der "Bridgestone Potenza" 050, 225/45-17 hat in mehrern Test gut abgeschnitten und wer als Käufer mit einer Reifenlaufleistung von rd. 15.000Km zufrieden ist, kann sich diesen Reifentyp anschaffen.
Für ein Langstreckenfahrzeug wie den TDI, sind diese Reifen aber vollkommen unbrauchbar.

Bis dann
Dieter
Dieter Zacher
 
Beiträge: 3
Registriert: 27.04.2006 17:19

Beitragvon Florian_MA » 29.04.2006 16:34

Ich fahre einen Golf 2.0 TDI Comfortline, der mittlerweile 4000 km hat. Die Mängelhistorie sieht so aus:

1.) Fahrzeug wird mit hinten rechts montiertem Notrad ausgeliefert. Das Original-Alu-Rad liegt unbeschädigt im Kofferraum. Mehrere Telefonate des Händlers können die Ursache nicht mehr ergründen.

2.) Zwei Reifen haben die Automatik-Ventile, zwei Reifen die herkömmlichen Staubschutzkappen.

3.) Lack bereits bei Abholung des Neuwagens verkratzt. Das gesamte Fahrzeug ist mit den von der Waschanlage bekannten hauchdünnen und kreisförmigen Kratzern übersäht. Offenbar ist shadow blue metallic eine äußerst empfindliche Farbe, die schon vom Hinsehen Kratzer bekommt ...

4.) Ein Gummilager der oberen Motorabdeckung fehlt ab Werk. Die Abdeckung ist außerdem schief eingepasst, sodass sich der Ölmessstab kaum herausziehen lässt.

5.) Vierter Gang sehr schwergängig, Schaltungseinstellung brachte keine Besserung.

6.) Motorruckeln bei betriebswarmem Motor. Sporadisch ruckelt der betriebswarme Motor, wenn man unterhalb von 1500 1/min mit geringer Last fährt. Gibt man mehr Gas oder lässt ohne Gas rollen (Schubabschaltung), ist das Ruckeln weg. Tritt der Fehler auf, dann läuft der Motor auch im Leerlauf sehr unrund. Das Abstellen und Neustarten des Motors behebt den Fehler leider nicht. Das Problem ist erst verschwunden, wenn der Motor einigermaßen abgekühlt ist.

7.) Nach Erreichen der Betriebstemperatur herrscht im Motorraum ein Geruch von verschmortem oder verbranntem Gummi. Der Geruch hat auch nach 4000 km nur unwesentlich nachgelassen, sodass mich die übliche "Neuwagen-Begründung" mittlerweile nicht mehr überzeugt. Eine Sichtkontrolle des Motorraums und des Unterbodens brachte keine weiteren Erkenntnisse.

8.) USB-Stick wird zeitweise nicht erkannt. Der 1-GB-USB-Stick von SanDisk wird sporadisch nicht erkannt. Entfernen und Wiedereinsetzen des USB-Sticks behebt das Problem.

9.) Standheizung verursacht teilweise erhebliche Qualmentwicklung, insbesondere in den ersten ein bis zwei Minuten nach dem Einschalten.

10.) Klappergeräusch in Fahrertür. Nach Demontage der Türverkleidung blieb das Geräusch leider bestehen, es hat seine Ursache wohl im Aggregateträger. Die Tür zu zerlegen, war mir dann zu umständlich - darum soll sich bei Gelegenheit die Werkstatt kümmern.

11.) Scheinwerfer ab Werk falsch eingestellt (auf beiden Seiten zu weit nach innen, dadurch schlechte Ausleuchtung des Fahrbahnrands).

12.) Das Radio RCD 500 kann (entgegen der Aussage des Händlers zum Bestellzeitpunkt) keine MP3-CDs lesen.

Das wären also mal die "echten" Mängel. Daneben gibt es auch noch konstruktive Mängel, also Dinge, die keine Defekte sind, die man aber verbessern könnte:

1.) Tagfahrlichtschaltung: Hier gibt es zwei Varianten. Bei der sog. Skandinavien-Variante gehen beim Einschalten der Zündung alle Glühlampen an, die auch beim manuellen Einschalten des Abblendlichts angehen würden, mit Ausnahme der Cockpitbeleuchtung, also vorne die Abblend- und Standlichtlampen, hinten die Schlussleuchten und die Kennzeichenbeleuchtung. Das geht auf Dauer doch etwas auf die Batterie, wenn man gelegentlich mal mit eingeschalteter Zündung herumsteht.

Die Nordamerika-Variante: Hier leuchten bei gelöster Handbremse und eingeschalteter Zündung nur die Abblendlampen auf. Das ist schon wesentlich sinnvoller als die Skandinavien-Variante, wenngleich das Erlöschen der Lampen beim Anziehen der Handbremse auch etwas irritierend für andere Verkehrsteilnehmer sein kann.

Vorschlag an VW: Motor an = Abblendlichtlampen an. Motor aus = Lampen aus.

2.) Lehnenneigung bei Durchladefunktion: Bestellt man ab Werk die Durchladefunktion (= umklappbare Sitzlehne des Beifahrersitzes), dann lässt sich im Normalbetrieb die Lehne des Beifahrersitzes nicht mehr besonders weit nach vorne (steil) einstellen. Für Beifahrer, die gerne im Auto "liegen" kein Problem. Mitfahrer, die aber eher etwas aufrecht sitzen, finden keine angenehme Sitzposition.

3.) Regensensor: Während das Ding schon im Golf IV ein eher eigenwilliges Wischen und Nicht-Wischen an den Tag legte, scheint der Regensensor im Golf V nun endgültig mit einem Zufallsgenerator gekoppelt zu sein. Beharrliches Nicht-Wischen trotz nasser Scheibe wird abgelöst von plötzlichem Umschalten auf schnelle Wischgeschwindigkeit bei nahezu trockener Scheibe. Unbrauchbar - und nur wegen der Zwangskombination mit dem sehr gut funktionierenden autom. abblend. Innenspiegel zu bestellen.

4.) 2.0 TDI DPF mit Anfahrschwäche und ausgeprägtem Turboloch. Dabei verstehe ich hier unter Turboloch nicht die geringe Leistung bei sehr niedrigen Drehzahlen, sondern die etwa einsekündige Verzögerung der Leistungsentwicklung beim Übergang vom Schiebebetrieb zu Vollgas (also auch bei höheren Drehzahlen). Selbst wenn man die Gänge weit ausdreht, dauert es nach jedem Schaltvorgang wieder diese "Gedenksekunde" bis im nächsten Gang wieder Vortrieb zu spüren ist. Das ist möglicherweise zur Optimierung der Abgaswerte (Rußreduzierung) beabsichtigt, macht aber in dieser Form keinen Spaß.

5.) Heckklappe schließt sehr schwergängig.

6.) Beim Öffnen der Heckklappe läuft gerne Wasser in den Innenraum (auf die seitlichen Verkleidungen neben der Heckablage) - auch bei wenig Wasser und betont langsamem Öffnen.

7.) Weiterer Vorschlag: Die Lautstärke der Warnmeldungen sollte sich an die Geschwindigkeit und an die Radiolautstärke anpassen, was mit der heutigen Vernetzung technisch sicher einfach zu realisieren wäre.

8.) Gluckern bei vollem Tank und entspr. Fahrbewegungen.

9.) Kühlmöglichkeit im Handschuhfach sollte so gestaltet werden, dass eine Getränkedose oder kleinere Flasche hineinpasst.

Gruß, Florian_MA
Florian_MA
 
Beiträge: 3
Registriert: 29.04.2006 16:27

Golf V

Beitragvon Bertilange » 23.05.2006 20:47

Ich habe einen Golf V TDI 105 PS Comfortline mit DSG,bin soweit zufrieden damit, außer das bei 18000 Km hinten die Bremsscheiben gewechselt werden mußtem, neuer Himmel wegen Wassereinbruch durch die Dachantenne und Türengummis abgefallen.

Roberto
Bertilange
 
Beiträge: 3
Registriert: 22.05.2006 20:37

Zündschloss wackelt und Ölkontrolle leuchtet nach Abholung

Beitragvon Peter Klemens » 31.05.2006 13:43

Habe gestern mein Golf Plus 1,9 TDI (EZ 6/2005 - km-Stand 8200) abgeholt.
Bei der Übernahme fiel mir das m.E. etwas lose Zündschloss auf, was nicht nur auf den Zündschlüssel beruhte. Der Verkäufer beharte darauf, dass dies normal sei und ich im zweifelsfalle die Werksgarantie hätte, mit der ich jeden Vertragshändler aufsuchen könne. In dem Vertrag wollte er das nicht vermerken. Was mir etwas merkwürdig vorkam ist, dass er das offensichtliche wackeln des Zündzylinders nicht zugeben wollte. Ich sollte mir keine Sorgen machen, das wäre auf jeden Fall so in Ordnung.

Als ich mit dem Wagen nach 200 km Zuhause ankam leuchtete die gelb/organge Warnlampe für Öl auf. Die Überprüfung mit dem Ölstab zeigte aber den Ölstand genau in der Mitte der geriffelten Fläche am Ölstab an.

Anlaß zur Besorgnis??

Wo finde ich Erfahrungs- und Verbrauchswerte bei normaler Fahrweise mit dem TDI 1,9 77kw?
Mit freundlichem Gruß
Peter
seit 30.05.2006
Golf V Plus TDI, 1,9
Modell 2006, EZ 6/2005
Peter Klemens
 
Beiträge: 8
Registriert: 12.05.2006 09:53
Wohnort: Bremen

Beitragvon gwg » 31.05.2006 18:54

Hallo,
gehe doch zum "Freundlichen" und laß es richten!
Die Garantie läuft doch noch!
MfG
Günther
ab 30. 6. 2005 A4 Avant 3.0 TDI mit DPF


Ex: Bora Variant Highline, 1.9 PD-TDI, ARL, 110 kW, 6-Gang, EZ 04/02, mit weiterem Pipapo


Ex: Bora Variant Highline, 1,9 PD-TDI, AJM, 85 kW
gwg
 
Beiträge: 3925
Registriert: 21.05.2005 22:28
Wohnort: Darmstadt

Re: Zündschloss wackelt und Ölkontrolle leuchtet nach Abholu

Beitragvon Shabooboo » 31.05.2006 19:06

Peter Klemens hat geschrieben:Wo finde ich Erfahrungs- und Verbrauchswerte bei normaler Fahrweise mit dem TDI 1,9 77kw?


KLICK

Gruß Matze
- Golf VII Highline 2.0 TDI Handschalter in Oryxweiß
- Golf Plus Highline 2.0 TDI DSG DPF 103kW in bluegraphit
Benutzeravatar
Shabooboo
 
Beiträge: 694
Registriert: 18.06.2005 20:23
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon gwg » 31.05.2006 19:25

Hallo,
wen man die Norm-Verbrauchswerte nimmt und seine eigene Fahrstrecken kennt, kann man schon abschätzen, wie der Verbrauch sein wird.
MfG
Günther
ab 30. 6. 2005 A4 Avant 3.0 TDI mit DPF


Ex: Bora Variant Highline, 1.9 PD-TDI, ARL, 110 kW, 6-Gang, EZ 04/02, mit weiterem Pipapo


Ex: Bora Variant Highline, 1,9 PD-TDI, AJM, 85 kW
gwg
 
Beiträge: 3925
Registriert: 21.05.2005 22:28
Wohnort: Darmstadt

Beitragvon Der Prediger » 07.06.2006 13:43

- Die Türdichtungen sind abgefallen und kleben nicht mehr, sowohl auf der Beifahrer- als auch auf der Fahrerseite (bei VW bekanntes Problem).

- Der Scheibenwischer hinten reagiert nicht richtig. Beim Starten im Leerlauf oder Rückwärtsgang läuft der Scheibenwischer endlos mit kurzem Intervall, NICHT wie von der automatischen Steuerung vorgesehen (bei VW bekanntes Problem).

- Die Fensterheber - Steuerung von Außen per Schlüssel und Fernbedienung funktioniert nicht richtig. Das Fahrerfenster schließt und öffnet sich dann sofort wieder (bei VW bekanntes Problem).

- Die eingeklappten Seitenspiegel klappen sporadisch erst nach zigfachen Versuchen wieder aus.

- GTI: zur Option DSG-Getriebe gehörte ab 05/05 auch das Lenkrad mit Schalttasten, welches mir Ende 2005 trotzdem als Extra berechnet wurde.

- Ab und an Kondenswasser in den Scheinwerfern.

- Zwei Torx-Schrauben fehlten bereits werksseitig bei der oberen Abdeckung des Luftauslasses der Klimaanlage (beim Einbau des MFD2-DVD bemerkt).
Der Prediger
 
Beiträge: 4
Registriert: 07.06.2006 11:36
Wohnort: Südtirol

VorherigeNächste

Zurück zu V - Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron

 

Ausrufezeichen
FAQ
 

PS - kW
 

Golf-IV-Logo
Golf-IV
Homepage

 

Golf-V-Logo
Golf-V
Homepage

 

Golf-VI-Logo
Golf-VI
Homepage

 

Golf-VII-Logo
Golf-VII
Homepage

 

Scirocco III
Scirocco
Homepage

 

Banner

GTI
Dieses Buch bei Amazon.de bestellen
bei Amazon bestellen

Fünf Generationen Golf
Dieses Buch bei Amazon.de bestellen
bei Amazon bestellen

So wird's gemacht. Golf V ab 10/03
Dieses Buch bei Amazon.de bestellen
bei Amazon bestellen