Forum Kaufberatung
Modelljahr
Tips
Probleme
Radio
 
Reifentips
 
Literatur
Links
Suche
Impressum
Diese Seite zu del.icio.us hinzufügen   Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen   Diese Seite zu Google hinzufügen   Diese Seite zu Linkarena hinzufügen

Mängel und Probleme

Alles zum Golf 6, was nicht in eine der anderen Kategorien passt.

Re: Mängel und Probleme

Beitragvon the_flo » 28.12.2009 23:46

Das mit der Heizleistung kann ich zwar auch bestätigen - war allerdings auch schon bei meinem Golf V TDI ähnlich schlecht.
Ich hatte dieses Startproblem ebenfalls schon - zumindest dachte ich es. Wenn man beim Versuch, den Motor zu starten die Kupplung nicht komplett durchtritt (ebenfalls im Leerlauf) macht der Motor rein garnichts. Ist wohl so gewollt. Aber wenn es beim ersten mal ein elektronischer Fehler war, wird es wohl dort nicht zutreffen.

Gruß, Florian
the_flo
 
Beiträge: 4
Registriert: 20.12.2009 12:08

Re: Mängel und Probleme

Beitragvon lfx » 02.01.2010 19:35

" ... Bezüglich Heizleistung ist der Golf meiner Meinung nach kein gutes Winterauto. Warum betreibt VW hier kein Thermomanagement? Z. Bsp. kurzzeitige Ausblendung der Wasserpumpe nach Kaltstart etc.
Denn was bringt's mir wenn der Wirkungsgrad des Motors zwar gesteigert wurde, aber das Motoröl ewig braucht bis es warm wird und die Kurbelwelle in der zähen Pampe panscht und dadurch enorme Schleppverluste aufweist und somit den Verbrauch in die Höhe treibt... "

Der Vorwurf trifft nicht zu - im Gegenteil!

Damit eben der Block schnell warm wird erfolgt eine bevorzugte Aufheizung des Motorblockes zwecks Reibungsminimierung und Senkung des Schadstoffausstoßes . Das kleine Quantum an Wärme wird also vorwiegend hier gebraucht und dann erst ab einer bestimmten Temperatur zum Heizen.

Kein Vorteil ohne Nachteil.
Erst haben sie gejubelt über den sparsamen Turbo - plötzlich ist es nicht mehr recht :zunge:

Gruß lfx

( der auch lieber wärmer fahren würde :roll: )
Golf V TSI 122PS + 7-Gg. DSG
Golf 6 1,6 L / 102 PS
lfx
 
Beiträge: 657
Registriert: 26.02.2006 18:45

Re: Mängel und Probleme

Beitragvon Roger » 12.01.2010 16:33

lfx hat geschrieben:" ... Bezüglich Heizleistung ist der Golf meiner Meinung nach kein gutes Winterauto. Warum betreibt VW hier kein Thermomanagement? Z. Bsp. kurzzeitige Ausblendung der Wasserpumpe nach Kaltstart etc.
Denn was bringt's mir wenn der Wirkungsgrad des Motors zwar gesteigert wurde, aber das Motoröl ewig braucht bis es warm wird und die Kurbelwelle in der zähen Pampe panscht und dadurch enorme Schleppverluste aufweist und somit den Verbrauch in die Höhe treibt... "

Der Vorwurf trifft nicht zu - im Gegenteil!

Damit eben der Block schnell warm wird erfolgt eine bevorzugte Aufheizung des Motorblockes zwecks Reibungsminimierung und Senkung des Schadstoffausstoßes . Das kleine Quantum an Wärme wird also vorwiegend hier gebraucht und dann erst ab einer bestimmten Temperatur zum Heizen.

Kein Vorteil ohne Nachteil.
Erst haben sie gejubelt über den sparsamen Turbo - plötzlich ist es nicht mehr recht :zunge:

Gruß lfx

( der auch lieber wärmer fahren würde :roll: )


Zumindest bei den Dieseln hat VW doch elektrische (Luft-)Zusatzheizungen verbaut. Je nach Auslastung des Bordnetzes stehen Schaltstufen zu 40 / 80 /120 A zur Verfügung (Generator = 140 A). Damit kommt relativ kurz nach dem Kaltstart warme Luft aus den Düsen.
Gruß
Roger

Golf GTI Performance DLBA
Benutzeravatar
Roger
 
Beiträge: 2473
Registriert: 22.05.2005 11:54
Wohnort: Rodgau

Re: Mängel und Probleme

Beitragvon gwg » 12.01.2010 17:36

Hallo,
wird dabei auch schon Wärme aus dem Kühlwasser entnommen, sobald vorhanden?
Gruss Günther
ab 30. 6. 2005 A4 Avant 3.0 TDI mit DPF


Ex: Bora Variant Highline, 1.9 PD-TDI, ARL, 110 kW, 6-Gang, EZ 04/02, mit weiterem Pipapo


Ex: Bora Variant Highline, 1,9 PD-TDI, AJM, 85 kW
gwg
 
Beiträge: 3925
Registriert: 21.05.2005 22:28
Wohnort: Darmstadt

Re: Mängel und Probleme

Beitragvon Roger » 12.01.2010 18:33

Nein, nur die Luft "im Armaturenbrett" wird beheizt (wie beim Heizlüfter).
Gruß
Roger

Golf GTI Performance DLBA
Benutzeravatar
Roger
 
Beiträge: 2473
Registriert: 22.05.2005 11:54
Wohnort: Rodgau

Re: Mängel und Probleme

Beitragvon r_neumann » 20.01.2010 14:53

Hallo zusammen!

Ich bin auch ein mittlerweile leidgeprüfter Golf VI Besitzer... Das gute Stück ist ein 90kw TSI und mittlerweile 11 Monate alt, hat ca. 13.000 km gelaufen und war auch schon 11 mal wegen Nachbesserungsarbeiten in der Werkstatt... Hier nun die Kurzfassung.

bisher aufgetretene Mängel MIT Beseitigung:
- Knopf zum zurückstellen des Tageskilometerzählers ohne Funktion --> neues Kombiinstrument verbaut
- Rost am Türscharnier hinten rechts --> neu
- Wassereintritt an allen Türen bei Regen oder in der Waschanlage (nervigster Fehler, weil mehrfach aufgetreten) --> neuer Türgummi hinten rechts, nach und nach neue Fensterheber rundum verbaut (Wasser trat durch die Nieten des Aggregateträgers ein)
- Motorruckeln im Kaltlauf --> Softwareupdate Motorsteuergerät - ruckeln weg, aber auch die "Spritzigkeit" hat nachgelassen
- Fensterschachtabdeckungen vorn rechts und links lose --> neu
- Fahrertür hatte sich nach ca. 6.000 km im Scharnier abgesenkt und schlug an den Türgummi der hinteren linken Tür an --> neu eingestellt
- Knistern der schwarzen Verkleidungsblenden B-Säule --> neu
- diverse weitere Klapper-, Knarz- und Knistergeräusche

bisher aufgetretene Mängel/Unbequemlichkeiten OHNE Beseitigung, weil keine Änderung verfügbar:
- inkontinente Waschdüse hinten, die lässt Wasser wie sie gerade lustig ist
- bei negativen Außentemperaturen zeigen die Parksensoren vorn und hinten manchmal Hindernisse an (oder eben nicht), obwohl keine (bzw. offensichtliche wie z.B. Hauswände) sich im Erkennungsbereich befinden, obwohl die Sensoren Schnee- und Eisfrei sind
- festfrieren der Türgriffe rundum, inkl. VW-Logo der Heckklappe
- einfrieren der Waschdüse hinten, obwohl ausreichender Frostschutz vorhanden ist (die paar Tropfen, die sich sonst ungewollt lösen, kommen noch, dann passiert nix mehr)
- Sitzheizung braucht eine kleine Ewigkeit um richtig warm zu werden
- Motor braucht noch länger, um über die Heizung/Climatronic überhaupt nennenswert Wärme an den Innenraum abzugeben (unter -5° reichen meine 15km Arbeitsweg nicht, um 90° Kühlwassertemperatur zu erreichen)

neu aufgetreten und noch nicht vorgestellt:
Fahrersitzpolster (Stoff) wirft Knitterfalten, die nicht wieder weggehen

Was bei den Werkstattaufenthalten noch an zusätzlichen Updates für Fehler, die ich noch nicht kannte eingespielt wurden, will ich gar nicht erst wissen...

Von "neu erlebter Wertigkeit" merke ich nix. Auch die Kundenbetreuung in Wolfsburg hatte nur einen Gutschein für die erste Durchsicht und viele (lau-)warme Worte zu bieten...

Mittlerweile kennen schon drei Serviceberater bei meinem Freundlichen mein Kennzeichen auswendig, verabschiedet werde ich mit den Worten "Bis Bald"... Das sagt ne Menge...

An alle die sich noch nicht zum Kauf entschieden haben - lasst es sein, das Auto macht mehr Ärger als der Preis rechtfertigt...

EDIT: Wandlung ist angeleiert...
Zuletzt geändert von r_neumann am 28.01.2010 15:14, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
r_neumann
 
Beiträge: 58
Registriert: 20.01.2010 12:35
Wohnort: Dresden und Bad Dürkheim

Re: Mängel und Probleme

Beitragvon Fallo33 » 20.01.2010 19:22

Sympthomatisch ist, dass jeder, aber auch jeder neue Golf spätestens nach einem Jahr anfängt, Knarzgeräusche aus allen Winkeln, außen wie innen, zu produzieren. Bei unserem neuen bereits nach 1.000 km: Geräusche aus der Lüftung/Radio, Schiebedach, Fahrertürverkleidung.

Die Heckabdeckung ist abgerissen, ohne irgendwelchen Einfluß. Einfach bei der Fahrt, zack hing das Teil unten.

Das Schiebedach ist falsch eingepaßt, nicht bündig.

Und die größte Scheiße dieser Scheißkarre ist, dass der neue Diesel lauter ist, im Stand vibriert der Innenraum. Ich dachte zuerst, nur bei unserem. Nach weiteren Probefahrten mit anderen identischen Golf VI die identische Vibration.

Ich muß dazu sagen, dass wir 2 Wandlungen durchhaben, jetzt fahren wir den dritten.
Und ich wette, dass ich diese teure Gurke in einem Jahr mit weiteren Mängeln beim Händler stehen wird.
Verbrauch dieser Dreckskarre momentan 8,5 Liter Diesel, auch bei längeren Fahrten...auch bei ausgeschalteter Heizung...!

Back to Wolfsburg. Wo diese Scheiße produziert wurde.
Trotzdem Respekt für das Highlight am Golf. Bei diesem Wetter sieht man nie die Nachfahrer und muß sich nicht ärgern, denn das Heck versaut und verdreckt, wie gehabt, so schnell, dass man mit dem Nachschütten gar nicht mehr nachkommt. Dass dabei die Scheibenwischer vorne und hinten rubbeln wie ausgelatschte Pantoffeln – VW-Niveau halt, was kann man von denen erwarten. Qualitätsmanagement, evtl. bei Bordells aber nicht bei Golfs.

Warum der Golf so erfolgreich ist? Weil wir alle gute Deutsche sind und blöde genug unsere Industrie unterstützen, ne wohr...?!

Aber eigentlich muß man bescheuert sein, diese Scheiße für teures Geld zu kaufen. Nach 2.500 km erkennt die brillante Elektronik unsere IPods nicht mehr, bzw. läßt sie generell nach 10 Minuten abstürzen. Fällt mir gerade ein.

Noch so ein teures Gimmick ohne Sinn und Verstand.
Ich freue mich eigentlich, die Liste wird wieder länger und Ende dieses Jahres hol ich mir die Kohle wieder ab {nein, keinen neuen Golf mehr!) und bestell uns 2 Pandas, einen für meine Frau, einen für mich.

Die haben dann auch keine Alcantarasitze mehr, die bereits nach 4 Wochen Falten werfen – dafür dürfen die niedlichen Autos für sehr wenig Geld dann auch ruhig knarzen und wenn die Randspalten der Türen wie bei unserem tollen Golf, Made in Germany, etwas breiter sind, wird das mit einem kurzen Ruck eingepaßt...

:zunge:




Info für alle Golf-Freaks:
das ist hier leider kein Golf-Bashing, sondern die pure Realität.
Fallo33
 
Beiträge: 33
Registriert: 27.05.2009 17:54

Re: Mängel und Probleme

Beitragvon Jumpshot » 24.01.2010 12:24

Moin,
fahre einen VIer mit 2,0 ltr Diesel und 88 kw Comfortline. Inzwischen ist das Schmuckstück 11 Monate alt und hat 79800 km auf der Uhr. Benutze das Auto täglich als Fahrschulwagen, es wird also beansprucht und malträtiert wie kaum andere Autos mit der Laufleistung. In der Regel habe ich um die 10 Fahrschüler am Tag. Das bedeutet 10mal am tag die Türen auf und zu, 10mal den Sitz einstellen, 10mal die Spiegel einstellen... Und das von Menschen die nicht knapp dreizigtausen Euronen dafür bezahlt haben... :motz: Es ist erstaunlich wie das Auto diese Beanspruchung verkraftet, ständig abgewürgt zu werden, oder wenn bei laufendem Motor ein Gang eingelegt wird ohne dabei die Kupplung zu drücken.... :cry: Und das ohne jegliche Fehlermeldung oder Mängel. Auch im Innenraum is alles Toppi, kein knarrzen kein brummen kein klappern... is wohl kein Montagsauto :zunge:

Würde die nächsten Autos immer wieder bei VW kaufen :danke:
Jumpshot
 
Beiträge: 1
Registriert: 24.01.2010 11:32

Re: Mängel und Probleme

Beitragvon gwg » 24.01.2010 18:56

Hallo,
VW gibt bei Fahrschulautos doch eine Menge Rabatt; werden diese Autos vielleicht extra "gut" gebaut? :roll:
Gruss Günther
ab 30. 6. 2005 A4 Avant 3.0 TDI mit DPF


Ex: Bora Variant Highline, 1.9 PD-TDI, ARL, 110 kW, 6-Gang, EZ 04/02, mit weiterem Pipapo


Ex: Bora Variant Highline, 1,9 PD-TDI, AJM, 85 kW
gwg
 
Beiträge: 3925
Registriert: 21.05.2005 22:28
Wohnort: Darmstadt

Re: Mängel und Probleme

Beitragvon badman » 28.01.2010 14:40

Hier meine Beobachtungen:

* Teppich der Rückbank rechts oben (genau wo der Spalt zum linken Sitz ist um 1:3 bzw. 2:3 umlegen zu
ermöglichen) löst sich vom Stahlskellet der Rücklehne. :shock:
* Wassereintritt in die Heckleuchte rechts
* Lenkrad nicht gerade wenn Auto geradeaus fährt (muss immer leicht nach links eingeschlagen werden
um geradeaus zu fahren)

Das Auto habe ich seit genau 1 Monat. EZ ist 10/2009 und der Tachostand ist bei 7800. Übernommen mit 5750. Alles andere macht bisher keine Probleme und ich bin bisher recht gut zufrieden. Denn die Messlatte ist hoch, immerhin hatte ich die letzten 6 Jahre einen Mercedes Kombi der Serie 124. 16 Jahre war er alt, aber kein Teppich hat sich abgelöst und kein Wassereintritt in die Leuchten waren ein Thema...umso mehr bin ich überrascht, dass es bei einem defacto Neufahrzeug möglich ist solche Probleme zu erleben...

Und das was meine Vorredner geschrieben haben, dass es sehr lange dauert bis der Motor seine 90°C erreicht hat, wenn Aussentemp unter -5°C liegt...ja das kann auch ich bestätigen. Ich fahre 16 km zur Arbeit und bei aktuellen Aussentemperaturen wird der Motor erst bei km 12 warm....abgesehen davon, erscheint mir etwas anderes eigenartig: welchen Sinn hat es, wenn die Heizung im Winter an ist, Kühlwasser kalt ist und Gebläse an ist? Es kommt eh nur kalte Luft in den Innenraum. Warum haben die Ingineure das nicht so gelöst, dass sich das Gebläse automatisch einschaltet, wenn sich das Kühlwasser leicht erwärmt? Würde IMHO mehr Sinn machen....
Zuletzt geändert von badman am 28.01.2010 21:42, insgesamt 3-mal geändert.
Golf VI Variant Comfortline, 1.4 TSI 90kW/122PS, DSG-7, Komfortpaket (Climatronic, ParkPilot, Winterpaket), MFA+, DSG-MFL, RCD 510, Platinum Grey metallic, Dachreling silber eloxiert, EZ 10/2009
badman
 
Beiträge: 12
Registriert: 31.12.2009 02:00

Re: Mängel und Probleme

Beitragvon r_neumann » 28.01.2010 15:13

badman hat geschrieben:welchen Sinn hat es, wenn die Heizung im Winter an ist, Kühlwasser kalt ist und Gebläse an ist? Es kommt eh nur kalte Luft in den Innenraum. Warum haben die Ingineure das nicht so gelöst, dass sich das Gebläse automatisch einschaltet, wenn sich das Kühlwasser leicht erwärmt? Würde IMHO mehr Sinn machen....


Ich weiß ja nicht, was du für ne Ausstattung hast... Bei mir schaltet die Climatronic im Auto-Modus auch erst hoch, wenn der "kleine Kreislauf" warm ist und das Kühlwasser sich zu erwärmen beginnt (insofern man von "erwärmen" sprechen kann). Bei ner Climatic bist du für die Regelung zuständig...
Aber auch bei der Climatronic solltest du -wenn es dir zu kalt kommt- darauf achten, dass das linke Lämpchen am Schalter "Auto" leuchtet, da is die Gebläsestufe niedriger. Bei mir isses auch so, dass der "linke Automatikmodus" kurz nach dem Kaltstart auf Stufe 1 und auf Stufe 3 der Anzeige für die Gebläsestärke funktioniert - versuch mal, das nachzuregeln...

Macht aber durchaus Sinn, dass die Lüftung nicht ganz aus ist, weil auch die Kalte Luft bei eingeschalteter Klima ("AC"-Lämpchen an) gegen beschlagene Scheiben hilft...
Golf VI 90kW-TSI, Highline, EZ 04/10
Bild
Benutzeravatar
r_neumann
 
Beiträge: 58
Registriert: 20.01.2010 12:35
Wohnort: Dresden und Bad Dürkheim

Re: Mängel und Probleme

Beitragvon badman » 28.01.2010 18:49

Danke für deinen Post. Wie aus meiner Signatur ersichtlich, habe ich Comfortline und die Climatronic. Der Schalter "Auto" ist bei mir immer an und wenn der Motor ganz kalt ist, ist Gebläse auf Stufe 1 und kommt langsam bis zur Stufe 3 solange das Kühlwasser nicht an die 60°C und mehr erreicht hat.

Die Klimaautomatik meines alten Mercedes hat dies eben genauso gemacht, wie ich es im vorigen Post geschrieben habe. :wink:
Zuletzt geändert von badman am 28.01.2010 21:40, insgesamt 1-mal geändert.
Golf VI Variant Comfortline, 1.4 TSI 90kW/122PS, DSG-7, Komfortpaket (Climatronic, ParkPilot, Winterpaket), MFA+, DSG-MFL, RCD 510, Platinum Grey metallic, Dachreling silber eloxiert, EZ 10/2009
badman
 
Beiträge: 12
Registriert: 31.12.2009 02:00

Re: Mängel und Probleme

Beitragvon Michael N. » 28.01.2010 20:47

:!:

Die ams hat einen Golf 1.4 TSI DSG (122 PS) im Dauertest und freut sich unter alucyk (at) motorpresse.de über Lesererfahrungen. :wink:

:!:
Michael Neuhaus
Webmaster

VW Golf VII GTD
Bild
Benutzeravatar
Michael N.
Webmaster
 
Beiträge: 1626
Registriert: 21.05.2005 11:14

Re: Mängel und Probleme

Beitragvon Nudelholz » 28.01.2010 21:46

Also ich war am Dienstag unterwegs zu ATU und da wurde der Motor, kurz bevor ich dort ankam, warm (Zeiger hob sich). Mein Gesamtweg war nur 3,5 km lang....

Auf dem Rückweg erreichte er die 90°C in jedem Fall bevor ich zu Hause war. Allerdings weiß ich nicht mehr genau wie kalt es da war.

Ist der 90KW TSi Motor. Baujahr 2010 :D
Nudelholz
 
Beiträge: 18
Registriert: 26.01.2010 21:25

Re: Mängel und Probleme

Beitragvon schneffi » 01.02.2010 18:20

Moin Moin,
habe am 29.01.10 meinen Golf VI 1,4TSI 122PS Comfortline in Wolfsburg abgeholt und musste feststellen das nach 50km, der Sitzbezug Beifahrerseite total verknittert ist. Nach dieser schlechten Ehrfahrung fängt mann zu gucken und leider findet mann auch was. Heckklappe schief eingebaut, Spaltmaße Rückleuchte stimmt nicht.
Nach weiteren 150km musste ich feststellen das mann denn Fahrer u. Beifahrerspiegel nicht mehr seperat einstellen kann,hat in WOB noch einwandfrei funktionert.
Zum Glück habe ich noch kein Geld überwiesen und werde am Mittwoch eine Werkstatt aufsuchen.
schneffi
 
Beiträge: 8
Registriert: 01.02.2010 17:45

VorherigeNächste

Zurück zu VI - Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste

 

Ausrufezeichen
FAQ
 

PS - kW
 

Golf-IV-Logo
Golf-IV
Homepage

 

Golf-V-Logo
Golf-V
Homepage

 

Golf-VI-Logo
Golf-VI
Homepage

 

Golf-VII-Logo
Golf-VII
Homepage

 

Scirocco III
Scirocco
Homepage

 

Banner

Der neue Golf
 
Dieses Buch bei Amazon.de bestellen
 
bei Amazon bestellen

So wird's gemacht. Golf VI ab 10/08
Dieses Buch bei Amazon.de bestellen
bei Amazon bestellen

VW Golf - Meister aller Klassen
Dieses Buch bei Amazon.de bestellen
bei Amazon bestellen