Forum Kaufberatung
Modelljahr
Tips
Probleme
Radio
 
Reifentips
 
Literatur
Links
Suche
Impressum
Diese Seite zu del.icio.us hinzufügen   Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen   Diese Seite zu Google hinzufügen   Diese Seite zu Linkarena hinzufügen

Erfahrungsberichte 1.6 (102 PS)

Alles zum Golf 6, was nicht in eine der anderen Kategorien passt.

Re: Erfahrungsberichte 1.6 (102 PS)

Beitragvon Thai-Tiger » 04.06.2010 06:41

Wie erfahre ich eigentlich, dass für meinen Motor ein neues Motorsoftware-Update gibt? Und falls es ein Update gibt, kostet das was?
Gruß, Micha

--------
GOLF VI Comfortline 2.0 TDI 110PS, Reflexsilber, Titanschwarz, RCD 210, Climatronic, Licht Sicht Paket, Außenspiegel rechts konvex, Außenspiegel links asphärisch, 4 Türen inkl. elektrischer Fensterheber hinten.
Benutzeravatar
Thai-Tiger
 
Beiträge: 15
Registriert: 09.05.2009 21:44

Re: Erfahrungsberichte 1.6 (102 PS)

Beitragvon cedeka » 04.06.2010 11:37

Das erfährst Du nur indirekt wenn die Werkstatt Dein Auto ans Internetkabel nach Wolfsburg anschließt. Wenn dann ein Update vorliegt, was VW freiwillig auf alle Motoren aufspielen will, läuft das automatisch und kostenlos ab.
Die nächste Sorte ist die, welche bestimmte Fehlersymptome voraussetzen. Wenn die bei Dir vorliegen: Ebenfalls kostenlos (in der Garantiezeit).

Ansonsten behaupten sie es läge keine Update vor - was aber nicht zwangsläufig stimmen muß. Besteht man darauf dieses "nicht vorliegende Update" einzuspielen und nennt die Versionsnummer und am besten auch noch die betr. TPI tun sie auch dies, das ist dann aber kostenpflichtig.
Gruß, cedeka
---
Golf 7 GTI Performance, Handschaltung, Pure-White, EZ 10/13
Benutzeravatar
cedeka
 
Beiträge: 413
Registriert: 29.11.2009 16:50
Wohnort: bei Karlsruhe

Re: Erfahrungsberichte 1.6 (102 PS)

Beitragvon Thai-Tiger » 04.06.2010 14:12

Vielen Dank für die Antwort. Dann werde ich demnächst mal die Version prüfen lassen.
Gruß, Micha

--------
GOLF VI Comfortline 2.0 TDI 110PS, Reflexsilber, Titanschwarz, RCD 210, Climatronic, Licht Sicht Paket, Außenspiegel rechts konvex, Außenspiegel links asphärisch, 4 Türen inkl. elektrischer Fensterheber hinten.
Benutzeravatar
Thai-Tiger
 
Beiträge: 15
Registriert: 09.05.2009 21:44

Re: Erfahrungsberichte 1.6 (102 PS)

Beitragvon Stefan623 » 21.09.2010 21:58

Hat schon mal jemand probiert das Getriebe zu wechseln? Wie hoch wären die Kosten?

Habe mit meinem 1.6 mittlerweile 20.000 km runter, keinerlei Probleme. Läuft immer noch wie Schmidts Katze. Der 1.6 ist ein toller und unkomplizierter Motor, aber es stört das 5-Gang Getriebe. Auf der Autobahn wäre ein 6. Gang nicht verkehrt.
Stefan623
 
Beiträge: 17
Registriert: 20.01.2010 22:47

Re: Erfahrungsberichte 1.6 (102 PS)

Beitragvon lfx » 28.09.2010 21:50

Das ist ein schon bis zum Erbrechen diskutiertes Thema in den Foren.

Tatsache ist daß es sich bei weitem vom finanziellen Aufwand her nicht lohnt. Fährt man denn so oft Autobahn daß sich mehrere tausend Euros lohnen zumal der Golf 6 sehr leise ist?

Nein!

VW hat hier ( vermutlich wegen ein paar Euros an Mehrpreis) auf das 6-Gang verzichtet obwohl das gegangen wäre.
Ich habe das ja gesehen als ich das 7-Gang DSG mit dem Motor gefahren bin. War so wie man sich das wünschte.

Das sind die Halbheiten der Hersteller die sowas abliefern. Die Kunden akzeptieren es trotzdem.
Golf V TSI 122PS + 7-Gg. DSG
Golf 6 1,6 L / 102 PS
lfx
 
Beiträge: 657
Registriert: 26.02.2006 18:45

Re: Erfahrungsberichte 1.6 (102 PS)

Beitragvon Thai-Tiger » 29.09.2010 05:09

Ich habe den 102 PS verkauft. :zunge: Auf Dauer wurde mir der Sprit und der Verbrauch zu teuer :motz: und bin auf den 2.0 TDI umgestiegen. Verbrauch: 5-6 Liter!
Gruß, Micha

--------
GOLF VI Comfortline 2.0 TDI 110PS, Reflexsilber, Titanschwarz, RCD 210, Climatronic, Licht Sicht Paket, Außenspiegel rechts konvex, Außenspiegel links asphärisch, 4 Türen inkl. elektrischer Fensterheber hinten.
Benutzeravatar
Thai-Tiger
 
Beiträge: 15
Registriert: 09.05.2009 21:44

Re: Erfahrungsberichte 1.6 (102 PS)

Beitragvon lfx » 29.09.2010 08:42

Ich glaube eher Du hast ihn verkauft weil er Dir zu lahm war und das 5-Gang-Getriebe hatte.

Der Motor als "Säufer" ist ein Märchen . Mein Sohn ( 23) fährt ihn auch und hat einen Verbrauch der sich nur unwesentlich ( ca. 0,5 Liter) von dem meines TSI unterscheidet. Ich bin ihn auch schon gefahren und hatte eine ähnliche Erfahrung.

Mir wäre ehrlich gesagt wohler in der Haut hätte ich einen 1,6 Liter denn der TSI-Motor ist zwar gut solange er läuft. Aber er ist eine technisch hochgemotzte und empfindliche Maschine die ohne Garantie extrem teuer wird. Das werden noch viele bereuen - oder tun es schon ...
Golf V TSI 122PS + 7-Gg. DSG
Golf 6 1,6 L / 102 PS
lfx
 
Beiträge: 657
Registriert: 26.02.2006 18:45

Re: Erfahrungsberichte 1.6 (102 PS)

Beitragvon Thai-Tiger » 29.09.2010 13:07

lfx hat geschrieben:Ich glaube eher Du hast ihn verkauft weil er Dir zu lahm war und das 5-Gang-Getriebe hatte.


Auch das, ja! Aber auch weil er gesoffen hat. Mich hat das Auto fast 200 Euro pro Monat an Super Benzin gekostet! Von daher habe ich ihn wieder abgegeben, 3000 Euro drauf gelegt und dafür einen Jahreswagen mit 7300 Kilometer bekommen und zwar einen 2.0 Liter TDI Comfortline. :hurra:
Dateianhänge
DSCF1048.JPG
Gruß, Micha

--------
GOLF VI Comfortline 2.0 TDI 110PS, Reflexsilber, Titanschwarz, RCD 210, Climatronic, Licht Sicht Paket, Außenspiegel rechts konvex, Außenspiegel links asphärisch, 4 Türen inkl. elektrischer Fensterheber hinten.
Benutzeravatar
Thai-Tiger
 
Beiträge: 15
Registriert: 09.05.2009 21:44

Re: Erfahrungsberichte 1.6 (102 PS)

Beitragvon lfx » 29.09.2010 14:37

Bei dieser KM-Leistung im Monat ist der Kauf eines Benziners von vornherein ein Fehler gewesen.

Aber das sollte man doch vorher wissen :?
Golf V TSI 122PS + 7-Gg. DSG
Golf 6 1,6 L / 102 PS
lfx
 
Beiträge: 657
Registriert: 26.02.2006 18:45

Re: Erfahrungsberichte 1.6 (102 PS)

Beitragvon Stefan623 » 30.09.2010 20:46

Also ich verkaufe meinen 1.6 sicherlich nicht. War erstens zu teuer, weil ein Haufen Sachen dabei sind, wie RNS 510 oder Ledersitze und zweitens ich keine Lust auf die Motorschäden beim TSI habe. Einfach mal bei motor-talk vorbei schauen.

Außerdem fahre ich im Jahr nur 8000 km, ergo lohnt sich ein Diesel nicht.

Übrigens ist der 2.0 TDI mit 110 PS unwesentlich stärker als der 1.6. Das gilt für die Höchstgeschwindigkeit, als auch für die Beschleunigung.

Der TDI braucht 10,7 Sekunden, der 1.6 braucht 11,3. Der TDI 2.0 fährt 193 Spitze, der 1.6 fährt 188 km/h.

Aber wer 2.000 km pro Monat fährt, also fast 24.000 km im Jahr, der muss sich über die hohen Spritkosten nicht wundern. Generell kauft man sich ab 20.000 km im Jahr einen Diesel, außer man hat Geld und muss sich um die Spritkosten keine Sorgen machen.

Allerdings würde ich bei 24.000 km im Jahr, den Diesel beim Verbrauch nicht unbedingt sehr weit vorne sehen. Der Diesel kostet nämlich mehr Steuern.

24.000 km -> 1,21 € -> 1.584 € Dieselkosten im Jahr bei 5,5 Litern Verbrauch
24.000 km -> 1,36 € -> 2.447 € Super-Benzinkosten im Jahr bei 7,5 Litern Verbrauch

Diesel wird halt vom Staat subventioniert und deshalb ist ein Dieselauto günstiger.

Die Differenz liegt bei 860 €, abzüglich 90 € für die Steuer, also landen wir bei 770 € Nettoersparnis im Jahr und 65 € pro Monat. Das ist nicht unbedingt weltbewegend, zumal der Diesel im Unterhalt teurer ist. :rtfm:
Stefan623
 
Beiträge: 17
Registriert: 20.01.2010 22:47

Re: Erfahrungsberichte 1.6 (102 PS)

Beitragvon Michael N. » 01.10.2010 07:52

Stefan623 hat geschrieben:Aber wer 2.000 km pro Monat fährt, also fast 24.000 km im Jahr, der muss sich über die hohen Spritkosten nicht wundern. Generell kauft man sich ab 20.000 km im Jahr einen Diesel, außer man hat Geld und muss sich um die Spritkosten keine Sorgen machen.


Ja, das ist aber etwas kurz betrachtet. Ich stand auch vor der Entscheidung. Habe jetzt gerade nochmal nachgerechnet. In der Tat gebe ich ca. 250€ im Monat für Benzin aus. Für Diesel hätte ich nur 160€/Monat bezahlt. Aber wenn man die anderen Kosten wie Versicherung, Steuern, Anschaffungskosten miteinrechnet, dann ist der Diesel nur noch 30€/Monat billiger. Und das sind nun keine Welten.

lt. Spritmonitor liegt der Durchschnittsverbrauch des 1.6 immer noch etwas niedriger als die meines 1.4 TSI. (was unter Betrachtung der 60 Mehr-PS aber trotzdem ein gutes Ergebniss für den TSI ist)

Beim Vergleich von 1.6 und TDI sollte man nicht nur die technischen Daten betrachten, sondern muß den Vergleich einfach mal erfahren. Dadurch, das das Drehmoment des TDI viel früher anliegt, ist die Fahrbarkeit im Alltag deutlich besser. Es sei denn man mag hohe Drehzahlen.

Aber damit verlassen wir so langsam das ursprüngliche Thema.
Michael Neuhaus
Webmaster

VW Golf VII GTD
Bild
Benutzeravatar
Michael N.
Webmaster
 
Beiträge: 1626
Registriert: 21.05.2005 11:14

Re: Erfahrungsberichte 1.6 (102 PS)

Beitragvon Roger » 01.10.2010 10:46

Michael N. hat geschrieben:Beim Vergleich von 1.6 und TDI sollte man nicht nur die technischen Daten betrachten, sondern muß den Vergleich einfach mal erfahren. Dadurch, das das Drehmoment des TDI viel früher anliegt, ist die Fahrbarkeit im Alltag deutlich besser. Es sei denn man mag hohe Drehzahlen.


Wobei man sagen muss, dass die CR TDI sich extrem der TSI-Charakteristik angenähert haben. Unten herum nicht mehr der heftige PD-Buckel, dafür oben herum ungestümer Drehwille bis über Pmax hinaus. Als Umsteiger von PD auf CR war ich beim ersten Hochdrehen nach dem Einfahren heftigst verblüfft. Wenn ich hin und wieder einen TSI als Mietwagen fahre, muss ich mich nicht großartig umstellen.

Dennoch hat der technisch simple 1.6 bei Wenigfahrern (hier 8tkm) seine volle Berechtigung. Was techn. Komplexität anrichten kann, sieht man an den steigenden Zahlen der 1.4 TSI-Ausfälle, gleich nach dem WaPu-Debakel.
Gruß
Roger

Golf GTI Performance DLBA
Benutzeravatar
Roger
 
Beiträge: 2473
Registriert: 22.05.2005 11:54
Wohnort: Rodgau

Re: Erfahrungsberichte 1.6 (102 PS)

Beitragvon Stefan623 » 01.10.2010 11:11

Michael N. hat geschrieben:Beim Vergleich von 1.6 und TDI sollte man nicht nur die technischen Daten betrachten, sondern muß den Vergleich einfach mal erfahren. Dadurch, das das Drehmoment des TDI viel früher anliegt, ist die Fahrbarkeit im Alltag deutlich besser. Es sei denn man mag hohe Drehzahlen.


Natürlich fährt sich ein Motor mit Turbolader anders, als ein klassischer Saugmotor. Vorallem der Diesel hat technisch bedingt extrem hohe Drehmomente. Aber wann braucht man schon 250 Nm beim Golf 6?

Beim Ziehen von Anhängern ist es sicherlich vorteilhaft oder wenn man im Gebirge unterwegs ist. In Steigungen muss ich beim Diesel kaum runterschalten.

Ansonsten sehe ich hier keine signifikanten Vorteile. Den Sauger muss ich halt höher drehen, aber das ist für mich keine Komforteinbuße.

Wie auch immer. In 2 Jahren kaufe ich mir wahrscheinlich einen neuen GTI oder einen BMW 330i. Der aktuelle 1.6 bleibt in der Familie. Das war hauptsächlich auch der Grund warum ich mir den 1.6 geholt habe. Für die Ausstattung hätte ich mir auch problemlos den 1.4 TSI mit 160 PS holen können. Es ging aber darum einen Motor zu haben, der möglichst viele Jahre (~ 8 Jahre) problemlos läuft und nicht unzählige Kilometer hinter sich bringen muss.

Letztlich muss jeder selbst wissen was er/sie braucht. Ob Diesel oder Benziner, mehr PS oder weniger, mehr Ausstattung oder weniger etc.
Stefan623
 
Beiträge: 17
Registriert: 20.01.2010 22:47

Re: Erfahrungsberichte 1.6 (102 PS)

Beitragvon Roger » 01.10.2010 11:42

Stefan623 hat geschrieben:Natürlich fährt sich ein Motor mit Turbolader anders, als ein klassischer Saugmotor. Vorallem der Diesel hat technisch bedingt extrem hohe Drehmomente. Aber wann braucht man schon 250 Nm beim Golf 6?

Wer 250 braucht, weiß ich auch nicht, aber meine 350 haben hin und wieder schon gut zu tun :zunge: .

Es ging aber darum einen Motor zu haben, der möglichst viele Jahre (~ 8 Jahre) problemlos läuft und nicht unzählige Kilometer hinter sich bringen muss.

Den hast Du mit Sicherheit gefunden !
Gruß
Roger

Golf GTI Performance DLBA
Benutzeravatar
Roger
 
Beiträge: 2473
Registriert: 22.05.2005 11:54
Wohnort: Rodgau

Re: Erfahrungsberichte 1.6 (102 PS)

Beitragvon Stefan623 » 08.12.2010 17:24

Roger hat geschrieben:Den hast Du mit Sicherheit gefunden !


Das will ich hoffen. :wink:

Immerhin wird der 1.6 Motor von VW, Seat bis hin zum Audi seit 20 Jahren in diversen Modellreihen verbaut. Es gibt im Volkswagen-Konzern keinen anderen Motor, der öfter eingebaut und verkauft wurde.

Gute Fahrt!
Stefan623
 
Beiträge: 17
Registriert: 20.01.2010 22:47

VorherigeNächste

Zurück zu VI - Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron

 

Ausrufezeichen
FAQ
 

PS - kW
 

Golf-IV-Logo
Golf-IV
Homepage

 

Golf-V-Logo
Golf-V
Homepage

 

Golf-VI-Logo
Golf-VI
Homepage

 

Golf-VII-Logo
Golf-VII
Homepage

 

Scirocco III
Scirocco
Homepage

 

Banner

Der neue Golf
 
Dieses Buch bei Amazon.de bestellen
 
bei Amazon bestellen

So wird's gemacht. Golf VI ab 10/08
Dieses Buch bei Amazon.de bestellen
bei Amazon bestellen

VW Golf - Meister aller Klassen
Dieses Buch bei Amazon.de bestellen
bei Amazon bestellen