Seite 1 von 1

2.0l 140 PS (common rail) ging während der Fahrt aus

BeitragVerfasst: 04.06.2017 09:16
von jf313
Hallo, leider habe ich kein vergleichbaren Eintrag hier im Forum gefunden,
so dass ich einen neuen angelegt hab.

Also, ich habe einen Golf 6 2.0 140 PS TDI common rail Diesel von 2010, gelaufen ca. 160000 km.
Vor 6 Wochen ging mir der Motor während der Fahrt (bei ca. 30 kmh) einfach aus.
Beim erneuten Startversuch hörte ich der Motor an, als wenn der Zahnriemen gerissen war.
Also als wenn er keine Kompression hatte.
Ich dann abschleppen lassen.
Der "Abschlepper" meinte vom Geräusch her, das der Zahnriemen gerissen sein könnte.
Er könne aber sehen unter der Abdeckung sehen, das sich der Zahnriemen dreht.
War auch meiner erster Vermutung.
Also ab in die Werkstatt schleppen lassen.

Die hatten da erst auch die selbe Diagnose.
Also rein geschoben und an den Tester dran, und, keine Fehlermeldung!
Dann haben die den Golf irgendwann überbrückt und sehr lange orgeln lassen.
Der Monteur sagte mir später, dass so nach gefühlten 10 min erst der erste Zylinder anfing zu laufen, dann der zweite und so weiter. Nach dem der Motor dann wieder ordentlich lief, war es wie immer.
Hatte seit dem Tag zwar keinen Ausfall mehr, aber ab und an das Gefühl, dass der Motor im unteren Drehzahlbereich nicht richtig rund läuft.
Auch hab ich Angst, dass ich bald wieder irgendwann einmal liegen bleibe.

Interessanter Weise haben die in der Werkstatt eine Woche später noch einmal einen VW mit ähnlichen Symptomen.

Kennt einer das Phänomen?
Und wenn ja, wiest ihr, woran das liegen könnte?

Danke