Kaltlichtkathode in Golf IV einbauen

Sammlung von Ein/Aus- und Umbauanleitungen. Keine Fragen!
Forumsregeln
Hier werden nur Ein/Aus- und Umbauanleitungen gesammelt.
Eine Diskussion dazu findet nicht statt.
Ausnahmen werden geduldet, soweit sie zum Verständnis der Anleitung sinnvoll sind.
Antworten
stefan
Beiträge: 28
Registriert: 17. Jun 2006, 22:00
Kontaktdaten:

Kaltlichtkathode in Golf IV einbauen

Beitrag von stefan » 11. Aug 2006, 11:55

Hi
Leute

Hab ne frage will meine Kaltlichtkathode ins auto anschliesen. Was ich fragen will wie soll ich sie anschließen. Wen ich das so haben will, meine türen aufmach und die leuchten tür zu leuchten nicht?

Habt ihr einen plan wie das geht hab keine lust das ganze auto ausernanderzubauen das ich die kabel verlegen muss. vielleicht gibts nen kabel wo schon von VW selber verlegt is wo ich den nur anklipsen kann. Wiest ihr da was ?
danke

Benutzeravatar
einsjott6
Beiträge: 2047
Registriert: 21. Mai 2006, 07:20
Wohnort: Bad Homburg

Beitrag von einsjott6 » 19. Aug 2006, 07:29

Hallo,

@all

Hier mal eine kleine Anleitung zum Anschluß einer Fußraum-, Umfeld-, Unterbodenbeleuchtung (nicht erlaubt im Bereich der Stvo) u. ä. im Golf 4 & Bora.

Der Anschluß geschieht am zweckmäßigsten, am Komfortausgang für das Innenlicht, gesteuert vom Komfortsteuergerät (befindet sich auf der linken Seite unter der Verkleidung, angeschraubt an einem Halter der Lenksäule).

Folgende Vorgänge führen zur Aktivierung des Komfortausgangs Innenlicht, des KSG:

1. Ausschalten nach 30 Sekunden: Wenn der Schlüssel aus dem Zündschloß gezogen wurde oder eine Tür geöffnet und wieder verschlossen wurde.
2. Ausschalten nach 10 Minuten: Wenn die Zündung ausgeschaltet wurde und eine oder mehrere Türen offen stehen.
3. Ausschalten nach 60 Minuten: Wenn die Innenleuchten manuell eingeschaltet wurden und die Zündung ausgeschaltet ist.
4. Die Innenbeleuchtung wird automatisch für 10 Minuten eingeschaltet, wenn vom Airbag-Steuergerät das Signal "Crash erkannt" kommt.


Anschlußpunkte für zusätzliche Leuchten, bis insgesamt 10W geschieht das direkt, bei mehr als 10W sollte man ein Relais dazwischenschalten, um einen vorzeitigen Verschleiß der internen Relaiskontakte im KSG zu verhindern!!!!

1. Für Fzg. mit Komfortsystem (J393), incl. eFH der Mj 1998-2001 = 10/97-04/01: Masse (Klemme 31IL) am Pin 16 des 23-fachen Steckers am KSG = T23/16; Plus (Klemme 30a IL) am Pin 18 des 23-fachen Steckers am KSG = T23/18.
2. Für Fzg. mit Komfortsystem (J393), incl. eFH der Mj 2002-2006 = 05/01-05/06: Masse (Klemme 31IL) am Pin 21 des 23-fachen Steckers am KSG = T23/21; Plus (Klemme 30a IL) am Pin 20 des 23-fachen Steckers am KSG = T23/20.
3. Für Fzg. mit Komfortsystem (J379), ohne eFH der Mj 1998-2001 = 10/97-04/01: Masse (Klemme 31IL) am Pin 19 des 23-fachen Steckers am KSG = T23/19; Plus (Klemme 30a IL) am Pin 20 des 23-fachen Steckers am KSG = T23/20.
4. Für Fzg. mit Komfortsystem (J379), ohne eFH der Mj 2002-2006 = 05/01-05/06: Masse (Klemme 31IL) am Pin 21 des 23-fachen Steckers am KSG = T23/21; Plus (Klemme 30a IL) am Pin 20 des 23-fachen Steckers am KSG = T23/20.

Kabelfarben sind für alle Modelljahre einheitlich: Masse (Klemme 31IL) = blau/grau und Plus (Klemme 30a IL) =rot/blau.

Bei Leistungen von mehr als 10W wird ein Relais benötigt, der Anschluß geschieht folgendermaßen: Das Relais wird mittels Relaisträger auf einem freien Platz des 13-fachen Zusatzrelaisträgers (unter der Verkleidung links, wo auch die Relaisplatte sitzt) eingesteckt. An Klemme 30 vom Relais kommt ein abgesicherter +12V, am besten von Sicherung Nr. 14 (10A) beim Komfortsystem (J393) mit eFH und an Sicherung Nr. 38 (15A) beim Komfortsystem (J379) ohne eFH. Klemme 87 ist der Kontakt-Ausgang, dieser wird mit der Plusseite der zusätzlichen Leuchte(n) verbunden. Klemme 85 bekommt das Plussignal vom KSG, s. o., also z. B. für Fzg. mit eFH der Mj 1998-2001 wäre das Pin 18 des 23-fachen Steckers = T23/18, am KSG, für andere Mj und Systeme, dann entsprechend der Aufzählung oben. Klemme 86 bekommt das Massesignal vom KSG, s. o., also z. B. für Fzg. mit eFH der Mj 1998-2001 wäre das Pin 16 des 23-fachen Steckers = T23/16, am KSG, für andere Mj und Systeme, dann entsprechend der Aufzählung oben.

Dafür benötigt man folgende Teile:

1. 1x Schaltrelais 40A = 141 941 253 B = NP ca. 16€
2. 1x Relaisträger 9pol. = 443 937 527 = NP ca. 4,60€
3. mehrere Stoßverbinder wasserdicht verschweißbar entweder für Kabel 0,5mm²-1mm² = 111 971 940 A = NP ca. je 1,50€ oder für Kabel 1,5mm²-2,5mm² = 111 971 939 B = NP ca. 1,80€
4. 2x Einzelleitung mit Kontakt 6,3 mm = 000 979 144 = NP ca. je 2,30€

Info: weiteres E-Material, wie z. B. Kabelbinder, Isoband, Wellrohre + Endstücke, Kabel, einzelne Steckkontakte, Sicherungsträger, Schrumpfschläuche, Flachsicherungen & Einzelleitungen + Kontakte aller Stärken und Größen bekommt man natürlich auch beim Freundlichen unter Elektrische Verbindungselemente = EL.


Abschließend und nur der Vollständigkeit halber, hier noch der Anschluß an die Innenleuchte bei Fzg. ohne jegliches Komfortsystem und ohne ZV, alle Mj:

1. Anschluß Masse Fahrerseite (Klemme 31 IL) = T10i/7 = blau/grau
2. Anschluß Plus Fahrerseite (Klemme 30a IL) = T10i/2 =rot/blau
3. Anschluß Masse Beifahrerseite (Klemme 31 IL) = T10k/7 = blau/grau
4. Anschluß Plus Beifahrerseite (Klemme 30a IL) = T10k/2 =rot/blau

Erklärung:
T10i = Steckverbindung 10-fach, schwarz, an der Kupplungsstation A-Säule links unten.
T10k = Steckverbindung 10-fach, schwarz, an der Kupplungsstation A-Säule rechts unten.

So dann mal viel Spaß beim Einbau div. Leuchtmittel in euren Golf 4!!!!!

Gruß
Achim
2x Golf IV R32 - BFH - GQV - 07/2003

1x Golf IV Highline 2,0l - AQY - ERF - 03/2000

stefan
Beiträge: 28
Registriert: 17. Jun 2006, 22:00
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan » 19. Aug 2006, 12:31

danke dir achim

Antworten