Beratung     Modelljahr     Radio     Mängel     Rückruf     Tips&Tricks     Reifen     Tuning     Chiptuning
Navi-Shop     FAQ     Forum     Literatur     Links     Suche     Impressum
ReifenDirekt.de

EILIG! Kaufberatung Golf IV Variant Bj 01 wenig Laufleistung

Alles zum Golf 4, was nicht in eine der anderen Kategorien passt.

EILIG! Kaufberatung Golf IV Variant Bj 01 wenig Laufleistung

Beitragvon Bimu » 04.12.2015 10:07

Hallo zusammen,

ich benötige einmal dringend eure Meinung:
Meine Frau und ich beabsichtigen einen Golf IV 1,4 Variant, Bj. 01 zu kaufen. (Jaja - die Leistung reicht uns ;) )
Das Auto ist gut ausgestattet und sehr, sehr gut gepflegt (Scheckheft, Zahnriemen neu, Bremsen neu, Rechnungen,... alles da und plausibel) und hat erst knapp 75.000 km auf der Uhr. Was uns so ein wenig vom Kauf abhÀlt ist das Alter.

Kann man einen sehr gut gepflegten Golf mit knapp 15 Jahren reinen Gewissens kaufen oder gibt es irgendwelche alterbedingten Schwachstellen, die erst mit dem Alter auftreten und dann unbezahlbar werden? (Mir fallen da spontan irgendwelche "lebenswichtigen" Dichtungen ein.)

Es geht mir nicht um die typischen Golf-Krankheiten (Fensterheber, Sitzheizung,...)

Danke und GrĂŒĂŸe,
Timo
Bimu
 
BeitrÀge: 2
Registriert: 04.12.2015 07:56

Re: EILIG! Kaufberatung Golf IV Variant Bj 01 wenig Laufleis

Beitragvon Slider » 04.12.2015 14:31

Guten Tag,

das Alter an sich spielt eine untergeordnete Rolle. Kaufte 2002 einen 89er Polo 86c mit orig. 39 TKM und fuhr diesen - ohne nennenswerte Probleme - kreuz und quer durch Europa, bis er 2009 mit knapp 300 TKM LEIDER abgewrackt wurde. Meine zwei VW Golf 6 danach waren VölligWertlos und nur bzw. stĂ€ndig ein Fall fĂŒr den wenig kompetenten Freundlichen ...

Allgemein ist zu beachten, dass wenn die Leistung Ihnen reicht, auch der Verbrauch "zufriedenstellend" sein sollte. Zwischen 8 - 10 Liter wĂŒrde ich beim 1,4 mit 75 PS einplanen - voll beladen und unter Volllast auf der Autobahn schon einmal bis ca. 12 Liter.

Wie wir Menschen unterliegen Autos mit dem Alter natĂŒrlich dem Verschleiß. Die Kilometerleistung ist mitunter nicht unbedingt ausschlaggebend. Ein Langstrecken-Golf IV mit 200TKM kann die bessere Wahl sein, als ein Stadt- und Kurzstreckenauto mit "nur" 75 TKM. Einsatzbedingungen und Betriebsstunden sind ausschlaggebend!

Wichtig ist natĂŒrlich der Einstandspreis und die Möglichkeit, sich auf dem freien Teilemarkt gĂŒnstig GUTE Ersatzteile kaufen zu können. Ideal sind kompetente private Kontakte, sollte ein technisches Problem auftauchen bzw. eine Reparatur anstehen. Kleinreparaturen und Service sollte Mann oder Frau schon alleine erledigen können. Hier ist der IVer ein SchnĂ€ppchen!
Kaum rentabel wird es sein, wenn Sie auf die Vertragswerkstatt angewiesen sind. Auch die Werkstattketten mit der Kernkompetenz "Teiletauscher" sind finanziell kaum "zu empfehlen".

Beim Golf 1,4 III einer Freundin mit weit ĂŒber 300 TKM meldete sich neulich die Lichtmaschine zur Rente an. Kostenvoranschlag von VW: 780,00 Euro - freie Werksattkette "nur" 530,00 Euro. Das Ding als generiertes Teil mit sechs Monaten Garantie fĂŒr 72,00 Euro incl. Keilriemen und Versand schnell bestellt und noch schneller incl. neuem Keilriemen eingebaut. Problem gelöst!

Mögliche Probleme könnten auftreten:

GENAU auf Rost und UnfallschĂ€den prĂŒfen!!!
Fehlermeldung ABS - meistens die Sensoren
mitunter Airbag-Fehlermeldung - oftmals gebrochene Kabel, die reparabel sind.
KAT defekt - lĂ€sst sich aber kostengĂŒnstig beheben.
Klimaanlage div. - von gĂŒnstig zu richten bis besser abklemmen
Lima lĂ€sst Sie im Dunklen stehen - sehr gĂŒnstig als AT
Kupplung verschlissen - Teile besorgen, ggf. gute freie Werkstatt suchen ... Viel GlĂŒck!
Leichter Ölverlust am Motor - Herr Dampfstrahler macht das fĂŒr Sie vor der nĂ€chsten HU ...

>>Es lohnt sich immer der Tausch des Getriebeöls bei einem so alten Auto!!! Kosten kaum messbar.

Auf jeden Fall wĂŒrde ich 50% des Kaufpreises nochmals fĂŒr Reparaturen in den nĂ€chsten zwei Jahren zurĂŒcklegen. Diese Formel gilt nach meinen Erfahrungswerten nach ĂŒber 700.000 km mit alten Gebrauchtwagen..


Ein aktueller Golf VII 1,2 TSI als EU-Halbjahreswagen (meist aus Belgien) mit 85 PS und unter 10TKM sowie guter Ausstattung kostet hier ca. 15.OOO Euro. Nach zwei Jahren in Betrieb und ohne weitere Garantie seitens VW ist die Karre dann kaum noch 9.000 Euro wert; Sie haben in der Regel aber viel fĂŒr die Vollkasko und die ĂŒberteuerten Inspektionskosten bezahlen mĂŒssen ... Bei VW lohnt sich zudem noch die kostenpflichtige Anschlussgarantie, außer, Geld fĂŒr Fusch am Bau spielen bei Ihnen keine Rolle ;-)

Somit könnte Ihr Golf IV ein kalkulierbares SchnĂ€ppchen sein und ich wĂŒrde diesen als Kombi bei ca. 2000- 2500,00 Euro einpreisen, das hĂ€ngt natĂŒrlich vom Allgemeinzustand ab.
Einen Haken gibt es natĂŒrlich: Steigen Sie bei aktuellen Fahrzeugen nach einem Extrem-Crash heute oftmals noch lebendig aus, so sieht das bei einem G IV, wenn auch damals ein sehr sicheres Auto, evtl. anders aus und die Erben freuen sich.

Berichten Sie HIER bitte von ihren Erfahrungen.
Slider
 
BeitrÀge: 39
Registriert: 17.03.2014 18:41

Re: EILIG! Kaufberatung Golf IV Variant Bj 01 wenig Laufleis

Beitragvon Slider » 04.12.2015 14:33

P.S.: Zum Thema "Dichtungen". Die hinteren Radbremszylinder werden irgendwann mal undicht. Kosten keine 100,00 Euro incl. BelÀge.
Slider
 
BeitrÀge: 39
Registriert: 17.03.2014 18:41

Re: EILIG! Kaufberatung Golf IV Variant Bj 01 wenig Laufleis

Beitragvon einsjott6 » 04.12.2015 23:28

Hallo Timo;

soviel vorweg, der 4er ist der Preis-/ Leistungssieger unter den Gölfen, wenn er sowie von Dir berichtet behandelt, gewartet und gepflegt wird / wurde.

Wichtig ist unfallfrei, zur Sicherheit vom SachverstÀndigen checken lassen und die Reparaturhistorie beim :) ,mittels FIN abfragen (lassen)!

Noch paar ErgÀnzungen zu slider.

Habe selbst einen 15-jĂ€hrigen G4 "Oldie", Exterieur, wie neu, Interieur top, lediglich paar ehemals hochwertige softlackierte Verkleidungsteile bedĂŒrften der Erneuerung. Technik ok, allenfalls berichtenswert die bekannten G4-MĂ€ngel, eFh, Kabelstrang-DurchfĂŒhrung-Heckklappe, Stellmotor CT-Umluft.

Aktuell ruckelt er, macht der von Dir bevorzugte 1,4l auch öfters mal, ist wohl ein zugerußtes AGR-Ventil und die Drosselklappeneinheit!

Radlager zwitschert und Innenspiegel (automatisch abblendbar) ist "ausgelaufen"

Ansonsten technisch fĂŒr das Alter top, der Motorraum sieht nach einer WĂ€sche und Versiegelung wieder aus, wie beim JW.

Poröse, defekte Dichtungen kann ich weder an der Karosserie noch an der Peripherie des Motors sehen. Das hÀngt aber sehr davon ab, ob der Wagen Laternenparker war oder eben ein GaWa! :idea:

Selbst wenn mal was kaputt geht, no Prob., alles (preiswert) lieferbar, auch ĂŒber den Zweitmarkt (gut Gebraucht, revidierte Teile o. von Zulieferern). Hier sollte man sich generell nur von den "ChinaschnĂ€ppchen", gerne ĂŒber ebay hĂŒten. billig kommt hier teuer!!

Aber das ist kein Golf-4 Problem, betrifft sÀmtliche Hersteller und Modelle!

Die von slider schlechtere Crash-Sicherheit halte ich fĂŒr kein unbedingtes KO-Kriterium.

Der G4 hat seinerzeit 4-Sterne bekommen, Verletzungsrisiko bei den Norm-Crashs gering bis mittel, nie lebensgefÀhrlich!

Der G7 hat 5-Sterne, hauptsĂ€chlich begrĂŒndet im besseren FußgĂ€ngerschutz!

Das ist aber immer relativ, wie einst schon Einstein es formulierte! :wink:

Auch mit einem G7 ist die Überlebenschance bei einem Frontalcrash mit einem der weitverbreiteten PanzerspĂ€hwagen (SUV, MPV, Pick up & Co) geringer, als wenn der "Gegner" smart, Lupo, Fiat 500 u. Ä. heißt.

Also kurz zusammen gefasst:

LĂ€ĂŸt sich der gute Ă€ußere Eindruck nachweisen (Abfrage der Historie & Gebrauchtwagencheck auf versteckte MĂ€ngel und UnfallschĂ€den):

K A U F E N ! ! !

Gruß
Achim
2x Golf IV R32 - BFH - GQV - 07/2003

1x Golf IV Highline 2,0l - AQY - ERF - 03/2000
Benutzeravatar
einsjott6
 
BeitrÀge: 2047
Registriert: 21.05.2006 06:20
Wohnort: Bad Homburg

Re: EILIG! Kaufberatung Golf IV Variant Bj 01 wenig Laufleis

Beitragvon Bimu » 06.12.2015 12:41

Hallo!

Vielen Dank fĂŒr die detailierten Antworten. Wir haben uns jetzt fĂŒr den Kauf entschieden.
Vieles spricht einfach fĂŒr den Kauf: Pflegezustand, Reperaturhistorie (Dicker Din A4 Ordner mit Rechnungen der letzten 6 Jahre.) UnfallschĂ€den waren auch nach grĂŒndlicher Besichtigung nicht zu auszumachen. Interieur auch in sehr gutem Zustand, keine Softlackgriffe, sondern diese blĂ€ulichen Kunsstoffgriffe - sind ja nicht so anfĂ€llig.
Radlager sind auch vor kurzem gemacht worden - sollten erstmal halten. Bremsen sind frisch rundherum erneuert. In diesem Zusammenhang gehe ich davon aus, dass die VW Vertragswerkstatt auch die Zylinder und anderen Anbauteile ĂŒberprĂŒft haben wird.

Haben selbst eine wirklich gute freie VW-orientierte Werkstatt an der Hand, die uns mit Rat und Tat zur Seite steht. Die werden sich den Golf dann nochmal anschauen und das Getriebeöl checken. (Danke fĂŒr den Hinweis)

Ich werde gern weiter berichten, wie es uns mit dieser Entscheidung ergeht.

Nochmal DANKE fĂŒr die ausfĂŒhrlichen Antworten!!! :danke:

GrĂŒĂŸe, Timo
Bimu
 
BeitrÀge: 2
Registriert: 04.12.2015 07:56


ZurĂŒck zu IV - Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

 

Ausrufezeichen
FAQ
 

PS - kW
 

Golf-IV-Logo
Golf-IV
Homepage

 

Golf-V-Logo
Golf-V
Homepage

 

Golf-VI-Logo
Golf-VI
Homepage

 

Golf-VII-Logo
Golf-VII
Homepage

 

Scirocco III
Scirocco
Homepage

 

Banner

vom Forum empfohlen:
So wird's gemacht. VW Golf ab 09/97
Dieses Buch bei Amazon.de bestellen
bei Amazon bestellen

So wird's gemacht. Golf IV SDI, TDI
Dieses Buch bei Amazon.de bestellen
bei Amazon bestellen