Beratung     Modelljahr     Radio     Mängel     Rückruf     Tips&Tricks     Reifen     Tuning     Chiptuning
Navi-Shop     FAQ     Forum     Literatur     Links     Suche     Impressum

Front von1.4 TDI passend für 1.6er Benzin

Alles zum Golf 4, was nicht in eine der anderen Kategorien passt.

Front von1.4 TDI passend für 1.6er Benzin

Beitragvon scorpie » 01.01.2018 03:43

Hi,

da ich leider in die Mangel genommen worden bin 1.6SR 74kw, ist vorne alles hin. Ich brauch ne komplette Front. Stoßstange 2x Kühler (Klima) Schloßträger Schloß Scheinwerfer usw .

Jetzt könnt ich die Teile vom nem TDI (mit Klima) für nen Freundschaftpreis bekommen weiß aber nicht ob das passt. Ansehen ist vorab nicht da zu weit weg. Passt das, oder ist da z.B der Kühler anders.

Gruß
Frank
scorpie
 
Beiträge: 23
Registriert: 14.04.2008 17:38

Re: Front von1.4 TDI passend für 1.6er Benzin

Beitragvon einsjott6 » 01.01.2018 09:42

Hallo Frank,

gutes neues Jahr.

Es passt soweit Alles außer den Anschlußschläuchen von Kühler und Klimakondensator.

Evtl. sind die ja bei deinem Golf noch ok. Ansonsten halt entsprechend dem MKB des 1,6L besorgen.


Gruß
Achim
2x Golf IV R32 - BFH - GQV - 07/2003

1x Golf IV Highline 2,0l - AQY - ERF - 03/2000
Benutzeravatar
einsjott6
 
Beiträge: 2047
Registriert: 21.05.2006 06:20
Wohnort: Bad Homburg

Re: Front von1.4 TDI passend für 1.6er Benzin

Beitragvon scorpie » 01.01.2018 23:55

Hallo Achim,

ja die Schläuche sind noch in Ordnung. Eigentlich auch der klimakondensator, aber der ist total krumm und würde hinten auf den normalen Kühler drücken, zudem sind viele Lamellen eingedrückt.

Danke
Frank
scorpie
 
Beiträge: 23
Registriert: 14.04.2008 17:38

Re: Front von1.4 TDI passend für 1.6er Benzin

Beitragvon scorpie » 08.01.2018 19:38

Jetzt muss ich doch noch was fragen.

Hab mir Kühler und Kondensator von Van Wezel bestellt (keine Ahnung wie lange die halten).
Leider hab ich Dödel meinen alten Kühler samt Adapter für meinen Temperatursensor (2pol) entsorgt.
Den Adapter hab ich mir neu besorgt, nur kommt da zwischen Kühler und Adapter ne Dichtung rein?
Auf den Mikrofiche bei VW ist keine zu sehen und zu bestellen gibts auch keine. Der Adapter kommt da hin wo normalerweise der 3pol. Temperatursensor sitzt M22x1,5, im unteren Drittel zwischen Hin/Rücklauf Kühler.
VW hat mir sogar umsonst Eine mitgegeben, die auf das Gewinde passen würde, nur konnte mir da eben keiner sagen ob da Eine hinkommt oder nicht.

Kann mich da jemand erleuchten
Frank
scorpie
 
Beiträge: 23
Registriert: 14.04.2008 17:38

Re: Front von1.4 TDI passend für 1.6er Benzin

Beitragvon einsjott6 » 10.01.2018 09:19

Hallo Frank,

im ETKA bei VW ist nix aufgeführt, weder bei den Schaltern noch bei den Kühlern und den Kühlerlüftern.

Denke am Thermoschalter ist ein Dichtring mit dabei und fest eingepresst.

Würde den Adapter mit dem Dichtring, den du von VW bekommen hast einbauen.

Gibt ja nur 2 Möglichkeiten, entweder mit Dichtring oder ohne! :wink:

Gruß
Achim
2x Golf IV R32 - BFH - GQV - 07/2003

1x Golf IV Highline 2,0l - AQY - ERF - 03/2000
Benutzeravatar
einsjott6
 
Beiträge: 2047
Registriert: 21.05.2006 06:20
Wohnort: Bad Homburg

Re: Front von1.4 TDI passend für 1.6er Benzin

Beitragvon scorpie » 21.01.2018 20:20

Danke erstmal,
hab jetzt mal die Dichtung mit verbaut, dicht isses.
Warum der jetzt so um einiges schneller auf 90° is versteh ich jetzt aber nicht, hab mir ne Motorhaube
vom Schrott geholt, leider das helle Silber, die ist von nem Diesel und hat innen ne Dämmmatte. Kanns
daran liegen?
Die Anzeige steht bei 90° und geht weder rauf noch runter, egal ob Stadt stop and go oder Autobahn - hoffe das passt. Klima ist befüllt nur wie prüfen bei dem Wetter?

Fragen hät ich noch

Wo sitzt denn beim 1.6SR APF BJ 2000 das Thermostat (denke wenn man vor dem Auto steht rechts am Motor in so nem Plastikverteiler oder was das ist) und da jetzt wieder mal die Batterie tiefentladen war, würd ich gerne mal den TRW Lichtschalter austauschen (hab das jetzt erst entdeckt). Muss das einer von Kostal sein, gibt ja mittlerweile so einige Nachbauten für wenig Geld?

Wo sitzen die Anschlüsse für den Wärmetauscher, würd den gerne mal spülen, da im Stand kühle Luft kommt, könnt natürlich auch die Wapu sein. Wenn ich in den Überlaufanschluss vom Ausgleichsbehälter anleuchte seh ich wie da Flüssigkeit reinläuft, erhöh ich die Drehzahl wirds mehr. Sagt das was über die Wapu aus? Die is uralt, wurde mal getauscht da sie defekt war. War 1 Jahr vorm Zahnriemenwechsel drum blieb sie drin. Aber das mit der kühle Luft hab ich schon ewig, schon bevor ne neue Wapu eingebaut wurde, wenn ich das richtig in Erinnerung habe.
Liegt das an der verdammt niedrigen Drehtahl von ca. 650 Umin wenn der Motor warm ist. Erhöhen geht ja bei dem doofen E-Gas ned.

Die Zipperlein werden immer mehr - so wie bei mir auch

Danke nochmals
Frank
scorpie
 
Beiträge: 23
Registriert: 14.04.2008 17:38

Re: Front von1.4 TDI passend für 1.6er Benzin

Beitragvon einsjott6 » 22.01.2018 11:50

Hallo Frank,

Warum der jetzt so um einiges schneller auf 90° is versteh ich jetzt aber nicht, hab mir ne Motorhaube
vom Schrott geholt, leider das helle Silber, die ist von nem Diesel und hat innen ne Dämmmatte. Kanns
daran liegen?
Die Anzeige steht bei 90° und geht weder rauf noch runter, egal ob Stadt stop and go oder Autobahn - hoffe das passt. Klima ist befüllt nur wie prüfen bei dem Wetter?


Der APF hat eine Kennfeldkühlung, die regelt nicht stupide per Thermostat die Motortemperatur, sondern per Motorkennfeld der Simos-Motorsteuerung.

Steht aber bei allen Golf 4 und dessen Verwandten bei warmen Motor bei 90°. Hat ein programmiertes Kennfeld, damit die Anzeige im Normalbetrieb nicht ständig schwankt und springt, quasi statisch, erst ab einer gewissen Schwelle bewegt sie sich Richtung wärmer oder kälter!

Daher gibts auch noch mehr Bauteile, die die Regelung steuern und überwachen (eigendiagnosefähig), wie den G83 - Geber für Kühlmitteltemperatur Kühlerausgang, N147 - Zweiwegeventil für Kühlmittelabsperrventilm, bei der manuellen Klimaanlage zudem noch den F269 - Schalter für Stellung Temperaturklappe* + G267 - Potentiometer für Drehknopf Temperaturwahl*

*F269 ist geschlossen wenn G267 auf Linksanschlag steht. Bauteile nicht bei Climatronic vorhanden

Kann an der Dämmmatte liegen, am neuen Kühler eher nicht, da ja bei Fahrtbeginn erstmal nur der kleine Kühlerkreislauf geöffnet hat. Der obere Schlauch zum Kühler ist (noch) kalt!

Hast Du schon mal die Motorsteuerung (01) und wenn vorhanden die Climatronic (08) per Diagnosegerät ausgelesen und die entsprechenden MWB auf Plausibilität hin überrpüft, bzw. überprüfen lassen??

Klima lässt sich auch bei dem Wetter prüfen. Bei der Climatronic einfach die blaue "kälter Taste" solange betätigen, bis im Display "low" steht, dann muss entsprechende kalte Luft ausströmen. Bei der manuellen geht das ähnlich, Gebläse auf "max" und Temperatur auf "max kalt"!!

Wo sitzt denn beim 1.6SR APF BJ 2000 das Thermostat (denke wenn man vor dem Auto steht rechts am Motor in so nem Plastikverteiler oder was das ist)


Jepp,
dort sind auch das F265 - Thermostat für kennfeldgesteuerte Motorkühlung und der Doppelgeber = G2 - Geber für Kühlmitteltemperatur & der G62 - Geber für Kühlmitteltemperatur verbaut.

Einmal mit 2 poligem (F265) und einmal mit 4 poligem (G2 / G62) Anschlußstecker.

G2 = Geber für die Motorsteuerung
G62 = Geber für das Kombiinstrument (Adresse 17)

und da jetzt wieder mal die Batterie tiefentladen war, würd ich gerne mal den TRW Lichtschalter austauschen (hab das jetzt erst entdeckt). Muss das einer von Kostal sein, gibt ja mittlerweile so einige Nachbauten für wenig Geld?


Am besten einen (gebrauchten) vom Polo 9N / 9N3 oder T5 mit 17 poligem Anschlußstecker besorgen, da gabs die Probleme nicht. Hat je nach Ausführung eine unterschiedliche Teilenummer, beginnt aber im mit 6Q0 941 531 ?
Alternativ passt auch der Schalter vom T5 Facelift, Up oder Polo 6R in chrom- oder klavierlackoptik. Teilenummer je nach Ausführung ist die 6R0 941 531 ?

Passt Alles plug & play.

Bloß keinen billigen Chinaschrott nehmen, da sind schon Autos danach abgebrannt, weil diese Schalter von der Leiterbahn zu schwach dimensioniert sind. Beim Golf 4 wird ja noch die komplette Beleuchtung, also volle Leistung über den Lichtschalter geschaltet, nicht, wie ab Golf 5, wo nur die Ansteuerung über den Schalter erfolgt und die Leistung vom Bordnetzsteuergerät geschaltet wird. :idea:

Wo sitzen die Anschlüsse für den Wärmetauscher, würd den gerne mal spülen, da im Stand kühle Luft kommt, könnt natürlich auch die Wapu sein. Wenn ich in den Überlaufanschluss vom Ausgleichsbehälter anleuchte seh ich wie da Flüssigkeit reinläuft, erhöh ich die Drehzahl wirds mehr. Sagt das was über die Wapu aus? Die is uralt, wurde mal getauscht da sie defekt war. War 1 Jahr vorm Zahnriemenwechsel drum blieb sie drin. Aber das mit der kühle Luft hab ich schon ewig, schon bevor ne neue Wapu eingebaut wurde, wenn ich das richtig in Erinnerung habe.


Sind die beiden schwarzen Schläuche die hinter dem Motor in die Schottwand gehen. Sind mit Schellen gesichert. Ab 2000 war der Wärmetauscher dann mit Schnellanschlusskupplungen versehen worden, was das Arbeiten erleichtern soll. :wink:

Ich hatte die allerdings noch nie ab.

Deiner Beschreibung nach ist die Wapu noch fit, würde sich auch bemerkbar machen, wenn das Teil nicht mehr richtig funktioniert, dann steigt die Kühlwassertemperatur schnell real über 100°!!

Evtl. ist eher ein Stellmotor der Klimaanlage / Climatronic defekt, bzw. ein Sensor sendet falsche Werte. Lässt sich bei der Climatronic per Diagnosegerät relativ leicht feststellen. Oftmals ist der im Steuergeät intergrierte Sensor links hinter dem Gitterchen einfach nur verstaubt, bzw. das kleine Gebläse hat sich vor lauter angesaugtem Staub verabschiedet, bzw. ist fest! Mal kontrollieren, und vorsichtig säubern oder ausblasen. Bei der manuellen Klima gestaltet sich die Fehlersuche schwieriger. Hier ist step by step angesagt, was Gebläse und Stellmotor(en) betrifft.

Liegt das an der verdammt niedrigen Drehtahl von ca. 650 Umin wenn der Motor warm ist. Erhöhen geht ja bei dem doofen E-Gas ned.


650 U/min ist schon ziemlich weit unten, der APF hat eigentlich schon ein intelligentes Last- & Lademanagement per Dynamofeld am Generator, daß die Last erkennt und das MSG veranlasst, zur Sicherstellung der Batteriekapazität und der eingeschalteten Verbraucher die Motordrehzahl entsprechend im Leerlauf zu erhöhen. Bei meinem APF ging die Drehzahl bei vielen Verbrauchern, Klima, Licht, Heckscheibe und Sitzheizung etc... schon mal auf bis zu 850 U/min hoch. Auch sonst ist sie eigentlich nie unter 740 U/min gefallen.

Diese Problematik könnte auch zu deiner entladenen Batterie passen. Muss nicht immer der Lichtschalter oder die "alte" Batterie sein, kann auch generell am Generator oder dem Regler liegen, bzw. auch an oxidierten Kabeln, was den Leitungswiderstand erhöht.

Am besten mal die Ladespannung mit eingeschalteten Verbrauchern messen. Diese muss ca. 13,5 -13,8V betragen. Vorher auch mal den Ruhestrom messen, sollte nach allen abgestellten Verbrauchern und der CAN-Bus-Ruhe (ca. 10-15 Minuten) beim Golf nicht mehr, als 50mA betragen.

Gibts nachträglich eingebautes E-Zubehör? Wenn ja, ist auch öfter mal ein Kandidat für übermäßiges Saugen aus der Batterie. :idea:

Sind alle Bauteile in Ordnung, Lima, Generator, Wapu, Thermostat, Geber, Sensoren, MSG und je nach Klimaanlagenausführung das CT-SG und die Drehzahl bewegt sich immer noch auf Deinem beschriebenen Niveau lässt sich AFAIK die Drehzahl mit dem Diagnosegerät (VCDS) u. Ä. anpassen!

Die Zipperlein werden immer mehr - so wie bei mir auch


Bei mir auch, ich altere aus Solidarität mit meinem Golf 4!! :D

Gruß
Achim
2x Golf IV R32 - BFH - GQV - 07/2003

1x Golf IV Highline 2,0l - AQY - ERF - 03/2000
Benutzeravatar
einsjott6
 
Beiträge: 2047
Registriert: 21.05.2006 06:20
Wohnort: Bad Homburg

Re: Front von1.4 TDI passend für 1.6er Benzin

Beitragvon scorpie » 22.01.2018 14:54

Hi Achim,

du wohnst nicht zufällig in Nürnberg :D

Ich kann die Steuergeräte abfragen, hab das VCDS Lite und ein Kabel da. Nur ich schau
da schon nimmer nei, da ständig irgendwelche Fehler drin stehen. Das geht so seit ich das Auto
übernommen habe. Da er ansich ja bis jetzt immer ohne zu murren gefahren ist/tut, hab ich die nach einer
erfolglosen Fehlersuche bei VW vor 10 Jahren (die ich bei knapp 1000€ abgebrochen habe) ignoriert. Die wollten weitersuchen, aber ich hab keinen Geldsch.... und wenn die nach 10 Std nix finden, bin ich mir sicher die finden auch nach 20Std nix. Ohne jetzt alle über den Kamm zu scheren, repariert wird da schon lange nimmer, da werden einfach so lange Teile getauscht und dem Kunden verrechnet bis der Fehler weg ist - eigene Erfahrung

Hab mal schnell den Strom gemessen

1,2A wenn Auto entriegelt und Innenlicht an
0,05A/50mA wenn verriegelt aber Motorhaube offen
30mA wenn verriegelt und Motorhaube zu.

Die letzten zwei Werte hab ich sofort nach dem verriegeln, Wartezeit aber keine.

Gemessen zwischen Minuspol und Massekabel. Mit nem Zangenamperemeter hab ich auch noch nach 20 Minuten (nach dem verriegeln) nen Wert von knapp 600mA. Ist kein teueres, aber geht eigentlich auch im Milliamperebereich einigermaßen genau. Warum ich mit dem so nen hohen Wert habe, keine Ahnung.

Spannung hab ich vergessen hol ich später nach.

Dann scheint das wohl eher an meiner ständigen Kurzstecke 2x 12km als am Lichtschalter zu liegen. 1x die Woche prophylaktisch auf die Autobahn ist Benzinverschwendung.

Verbaut sind nur ein anderes Radio, da hab ich mal irgendein Kabel aus dem DinStecker entfernt, da man das bei Fremdgeräten machen sollte. Weiß aber nicht mehr welches. Diagnose vielleicht.
Die Innenbeleuchtung sind seit längerem Led's und fürs Radio noch nen Adapter für die Antenne, er hängt aber am Zündungsplus. Mehr ist nicht verbaut.

Ah noch was, bei mir wird aber erst der obere Schlauch warm.

Gruß
Frank
scorpie
 
Beiträge: 23
Registriert: 14.04.2008 17:38

Re: Front von1.4 TDI passend für 1.6er Benzin

Beitragvon scorpie » 22.01.2018 21:06

So mal Spannung gemessen

Leerlauf 13,8V mehr wird beim Gasgeben auch nicht mehr
Leerlauf Abblendlicht Radio 13,6V
Leerlauf Abblendlicht Klima Sitzheizung Heckscheibe 13,1V Drehzahl ging hoch etwa 900 Umin
Leerlauf alles was geht an 12,7V 1000 Umin

Leerlaufdrehzahl wenn wirklich warm schwankend zwischen 640 und 670 laut VCDS

Welches kleine Gebläse auf Bezug Klima meinst du denn?

Ich denk das wird zuviel Bastelei, hab jahrelang damit gelebt
scorpie
 
Beiträge: 23
Registriert: 14.04.2008 17:38

Re: Front von1.4 TDI passend für 1.6er Benzin

Beitragvon einsjott6 » 26.01.2018 18:45

Hallo Frank,

also mal zu den Messwerten die VW nennt:

1. Ruhestrom max. nach CAN-Busruhe (10-15 Minuten) = 25mA, mehr ist kritisch, wobei deine 30mA noch im Rahmen sind!

Einfach mal Sicherung für Sicherung rausziehen und sehen, bei welcher der Wert abfällt! :idea:

2. Generator-Leistung mit Verbrauchern ein, wie Licht, Fernlicht und Heckscheibe bei 1500 - 2000 U/min = 13,5V - 14,8V, Werte darunter deuten auf einen defekten Regler bzw. verschlissene Schleifkohlen hin.

Denke deine Werte sind grenzwertig, was den Regler angeht.

3. https://www.youtube.com/watch?v=d28vLaAUipQ
Das kleine Gebläse mit dem Temperatursensor befindet sich unter dem linken Gitter!

4. Der obere Schlauch ist der Zulauf zum Kühler und wird warm, wenn der große Kreislauf sich öffnet über 90 Grad. Ist also in Ordnung. Bis der Motor seine Betriebstemperatur erreicht hat, bleibt er kalt.

Kühlerlüfter laufen, wenn Klima ein??

5. Infos zu den Kabeln am 8-poligen Radiostecker (schwarz)

Pin 1 = GALA (bei den meisten Fremdradios unbedingt auspinnen!
Pin 2 = Telefon Mute = Stummschaltung Eingang Massesignal meist von Freisprecheinrichtungen!
Pin 3 = Diagnose-BUS = bei Fremdradios auspinnen, damit es nicht zu Fehlfunktionen der K-Line bei angeschlossenen Steuergeräten kommt, zum Beispiel irritierende Fehlermeldungen!
Pin 4 = 86s = Zündschlüssellogik nur Steuersignal für VW-Radios an, bei Zündschlüssel im Schloß, nicht geeignet um Fremdradios mit Zündung ein zu steuern! Entweder Relais dazwischenhängen oder direkt an Klemme Zündung ein 15a anschließen!

Pin 5 & 7 = Dauerplus 30a = bei Fremdradios evtl. andere Belegung beachten!
Pin 6 = Beleuchtung 58b = 12V+ bei Licht ein, dimmbar, bei Fremdradios Belegung beachten!
Pin 8 = Masse 31 = bei Fremdradios evtl. andere Belegung beachten!

Was war dein ursprüngliches Problem mit dem Golf, welcher Bereich???

Gruß
Achim
2x Golf IV R32 - BFH - GQV - 07/2003

1x Golf IV Highline 2,0l - AQY - ERF - 03/2000
Benutzeravatar
einsjott6
 
Beiträge: 2047
Registriert: 21.05.2006 06:20
Wohnort: Bad Homburg

Re: Front von1.4 TDI passend für 1.6er Benzin

Beitragvon scorpie » 27.01.2018 20:35

Das mit den Sicherungen mach ich morgen, nur wie komm ich da ran wenn die Tür zu ist,
Schloß mit nem Schraubenzieher verriegeln, geht da ned die Alarmanlage los?

Die Spannung hab ich direkt an der Batt gemessen, hab eins für den Zig Anzünder, das stimmt
bis auf 0,1V mit dem an der Batt überein. Manchmal hab ich auch 14,1V beim fahren. Muss mal drauf auchten wann,.

Hm, bei mir wird aber der obere Schlauch sofort warm und der untere bleibt ewig kalt.

Der kleine Lüfter lief mal kurz nachdem ich das Auto im Stand (allerdings mit offener Haube) fast 40 Minuen laufengelassen habe.

Mit Klima ein, meinst du da jetzt so 22° und Auto oder Low und Gebläse auf max?

Ursprüngliches Problem, hm ach ja ging/geht beim rückwärts Anfahren gerne aus.

Pin 1 und 3 leer prüf ich, Pin 4 keine Ahnung woher ich das Zündungsplus habe, ne neue Ltg.
hab ich damals glaube ich nicht gezogen.

Pin 4 & 7 Pin 4 ist über den Zündschlüssel geschaltet, Pin 7 ist Dauer-Plus
bei den meisten Radios müssen diese getauscht werden - in der Steckerbelegung des Radios nachsehen!


Ich gugg morgen mal alles nochmal nach

edit:

Das Auto verwirrt mich

Auto kalt

Leerlauf 900 Umin (ca. hab den Läppi ned da) alles aus 14,1V
Licht Fernlicht und Heckscheibenheizung dazu, Drehzahl und Spg. fällt kurz ab dann wieder so etwa 900 Umin und 14,1V

nach ner Weile, Motor leicht warm 13,7-13,8V mit Licht Fernlicht und Heckscheibenheizung an und mehr wirds dann auch bei 2000Umin nicht mehr. Regelt die Lima unter wenn die Batterie fast voll ist oder so.

großer Lüfter lief nicht egal ob Klima auf Auto oder Low war. Ich dachte der Kompressor läuft eh erst bei Temperaturen um die 5°, kann der nicht laufende Lüfter damit zu tun haben. Ganz ehrlich weiß gar nicht ob der je lief. Hätte ich vorm Einbau mal prüfen sollen, jetzt komm ich von oben nimmer an den Stecker ran.

edit 2

wie man die Lüfter mit nem 3 poligen Temperatursensor am Kühler testet hab ich gefunden, aber wie gehts bei dem 2 poligen?
scorpie
 
Beiträge: 23
Registriert: 14.04.2008 17:38

Re: Front von1.4 TDI passend für 1.6er Benzin

Beitragvon einsjott6 » 28.01.2018 00:21

Hallo Frank,

dann mal los und step by step! :!:

Das mit den Sicherungen mach ich morgen, nur wie komm ich da ran wenn die Tür zu ist,
Schloß mit nem Schraubenzieher verriegeln, geht da ned die Alarmanlage los?


Die lässt sich doch mechanisch aufschließen, AntiPolenSchlüssel war erst irgendwann in 2002 Serie!
Wenn die Batterie leer ist, bleibt auch die Alarmanlage still. :idea:

Die Spannung hab ich direkt an der Batt gemessen, hab eins für den Zig Anzünder, das stimmt
bis auf 0,1V mit dem an der Batt überein. Manchmal hab ich auch 14,1V beim fahren. Muss mal drauf auchten wann,.


14,1 V absolut ok!

Hm, bei mir wird aber der obere Schlauch sofort warm und der untere bleibt ewig kalt.


Dann hängt das E-Thermostat, bringt natürlich die ganze Motorsteuerung durcheinander, einschließlich der Klima- / Heizungsregulierung :x

Der kleine Lüfter lief mal kurz nachdem ich das Auto im Stand (allerdings mit offener Haube) fast 40 Minuen laufengelassen habe.


War da die Klima an? Wenn ja, stimmt da auch was nicht. Bei Klima ein laufen die Kühlerlüfter systembedingt immer mit! Nur bei Klima aus, läuft die Regelung auschließlich über den Thermoschalter (nicht APF/AVU/BAD/BFQ), beim APF/AVU/BAD/BFQ über den 2-poligen Sensor am Kühlerausgang.

Mit Klima ein, meinst du da jetzt so 22° und Auto oder Low und Gebläse auf max?


Temperatur mit der blauen Taste auf low und Gebläse manuell auf max, dann muss es richtig kalt blasen.

Ursprüngliches Problem, hm ach ja ging/geht beim rückwärts Anfahren gerne aus.


Das dürfte an der sehr niedrigen Leerlaufdrehzahl hängen, und der E-Gas Regelung. Wurde mal die Drosselklappe gereinigt und eine DK-Adaption gemacht?

Auto kalt

Leerlauf 900 Umin (ca. hab den Läppi ned da) alles aus 14,1V
Licht Fernlicht und Heckscheibenheizung dazu, Drehzahl und Spg. fällt kurz ab dann wieder so etwa 900 Umin und 14,1V

nach ner Weile, Motor leicht warm 13,7-13,8V mit Licht Fernlicht und Heckscheibenheizung an und mehr wirds dann auch bei 2000Umin nicht mehr. Regelt die Lima unter wenn die Batterie fast voll ist oder so.


Die höhere Startdrehzahl beim Kaltstart liegt am sogenannten "Katheizen", damit der schneller auf Betriebstemperatur kommt ,wegen den Abgaswerten, der APF erfüllt ja schon die D4, Vorläufer der EU4 und wesentlich anspruchvoller, als die EU3 1,6L Golf von 97-99!

Bei eingeschaltetem Klimakompressor geht die Drehzahl, wegen der Lasterkennung sofort hoch, auf ca. 850 - 900 U/min.

Über das Dynamofeld der Lima findet eine lastabhängige Spannungs- und Laderegelung, gesteuert vom Motorsteuergerät statt. Welche Parameter da alle reinfließen hat sich mir auch noch ganz erschlossen. Ist beim R32 ähnlich, die Regelung erklärt sich mir auch immer nicht so ganz. :?

großer Lüfter lief nicht egal ob Klima auf Auto oder Low war. Ich dachte der Kompressor läuft eh erst bei Temperaturen um die 5°, kann der nicht laufende Lüfter damit zu tun haben. Ganz ehrlich weiß gar nicht ob der je lief. Hätte ich vorm Einbau mal prüfen sollen, jetzt komm ich von oben nimmer an den Stecker ran.


Das mit der Kompressorabschaltung stimmt, glaube ja unter 4 oder 5 Grad, deswegen kann die Klima auch nur oberhalb dieser Temperaturen funktionieren.

Der große Lüfter läuft immer mit, beide Lüfter hängen parallel am Lüfttersteuergerät.

Die Lüfter haben 2 Geschwindigkeiten. Stufe 2 läuft nur bei extremer Motorlast und hohen Außentemperaturen!

Der 2-polige Sensor am Kühlerausgang unten ist kein Schalter, sondern ein widerstandsabhängiger Sensor!
Eine Besonderheit des APF (siehe oben), wegen seiner Kennfeldkühlung.

Gruß
Achim
2x Golf IV R32 - BFH - GQV - 07/2003

1x Golf IV Highline 2,0l - AQY - ERF - 03/2000
Benutzeravatar
einsjott6
 
Beiträge: 2047
Registriert: 21.05.2006 06:20
Wohnort: Bad Homburg

Re: Front von1.4 TDI passend für 1.6er Benzin

Beitragvon scorpie » 28.01.2018 01:19

Hm wo fang ich jetzt an. Ah ja, danke für deine Geduld und Ausdauer.

Also Lima ok - abgehackt
Radio uns Stromverbrauch prüf ich demnächst, nur wie sollen denn nach 15-20 Minuten die
Steuergeräte ein Schläfchen machen, wenn die Fahrertür auf ist? Komm doch sonst ned an die Sicherungen
ran.

Hm, bei mir wird aber der obere Schlauch sofort warm und der untere bleibt ewig kalt.

Dann hängt das E-Thermostat, bringt natürlich die ganze Motorsteuerung durcheinander, einschließlich der Klima- / Heizungsregulierung :x


Hab mir eins von Behr bestellt, wieder Kühlmittel raus - Ahhhhhhhhh. Aber ist das nicht irgendwie überwacht, geht doch ein Stecker mit drauf. Müsste dann nicht ein Fehler beim Abfragen drin stehen.
Der Untere wird auch irgendwann warm, nur dauert es halt ziemlich lange.

Ursprüngliches Problem, hm ach ja ging/geht beim rückwärts Anfahren gerne aus.

Das dürfte an der sehr niedrigen Leerlaufdrehzahl hängen, und der E-Gas Regelung. Wurde mal die Drosselklappe gereinigt und eine DK-Adaption gemacht


Ja mehrmals, hat aber nie was gebracht.


Der kleine Lüfter lief mal kurz nachdem ich das Auto im Stand (allerdings mit offener Haube) fast 40 Minuen laufengelassen habe.

War da die Klima an? Wenn ja, stimmt da auch was nicht. Bei Klima ein laufen die Kühlerlüfter systembedingt immer mit! Nur bei Klima aus, läuft die Regelung auschließlich über den Thermoschalter (nicht APF/AVU/BAD/BFQ), beim APF/AVU/BAD/BFQ über den 2-poligen Sensor am Kühlerausgang.


Ganz ehrlich weiß ich nicht mehr. Ich les überall bei Klima an (Auto) und Zündung an, müssen beide Lüfter auf Stufe 1 laufen. Das tun sie nicht, das steht fest.

Kann ich den Stecker am Kühler abziehen und einfach mal die 2 Kontakte brücken, müssten sie dann laufen oder geht da was kaputt? Ich hät auch so ne Drehwiderstandskaskade da, wenn das ein NTC dann könnte man doch damit vllt die Temperatur simulieren. Nur welche Werte nehmen? So könnte man den Sensor prüfen oder Meßgerät an den Sensor ran und mit ner Heißluftpistole erwärmen, ändert sich der Wert, müsste der Senor in Ordnung sein.

Evtl, hat auch das Steuergerät was abgekriegt, sitzt ja unter der Batterie und die war nach dem Unfall aus der Halterung vorne raus. Denke mal da gehen die Lüfter mit ihren 3 Kabeln ran, einen Pin auf Masse und die anderen 2 nacheinander auf + Laufen die Lüfter und die Verbindung der 2 Kabel Sensor (Kühler)/Steuergerät ist ok liegt es am Steuergerät

edit sagt

Der große Lüfter ist kaputt, egal auf welchen roten Anschluß ich + gegeben habe, er lief nicht.
Hatte noch nen alten vom Teileträger übrig, mit dem gehts. Lüftertausch ohne die Front in Servicestellung zu bringen oder Mangels Hebebühne von unten ran zu kommen, ist auch was Nettes.

Von wegen Lüftersteuergerät unter der Batterie, bei mir is da nix. Hab ich mich verlesen oder sitzt das beim APF einfach woanders? Kabel verfolgen bringt nix, verschwinden im Kabelkanal.

Kann ich das Steuergerät jetzt irgendwie mit abgezogenen Sensorkabel am Kühler prüfen?

Stand jetzt
Zündung an, Klima an - Lüfter aus
Motor an, Klima auf Auto, beide Lüfter laufen, Klima aus = Lüfter aus. Wollte die Karre ned ewig laufen lassen um zu sehen ob da ein Lüfter angeht.

edit nochmal

Hab etwas rumprobiert mit dem Drehwiderstand.

Bei 47K und drüber gehen beide Lüfter auf Stufe 1 an - nehm an das Steuergerät meint der Sensor ist defekt, Notlauf sozusagen

Bei 330Ohm geht die erste Stufe an, bei 150Ohm die Zweite. Lüftersteuerung schließ ich hiermit aus, Thermostat wird demnächst getauscht, mal sehen ob dann der untere Schlauch mal schneller warm wird
scorpie
 
Beiträge: 23
Registriert: 14.04.2008 17:38

Re: Front von1.4 TDI passend für 1.6er Benzin

Beitragvon einsjott6 » 29.01.2018 00:19

Hallo Frank,

schick mir mal per PN deine E-Mail Adresse.

Ich schicke dir dann bisschen "VW-Fachliteratur" zu Deiner Problematik. :wink:

Gruß
Achim
2x Golf IV R32 - BFH - GQV - 07/2003

1x Golf IV Highline 2,0l - AQY - ERF - 03/2000
Benutzeravatar
einsjott6
 
Beiträge: 2047
Registriert: 21.05.2006 06:20
Wohnort: Bad Homburg


Zurück zu IV - Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 7 Gäste

 

Ausrufezeichen
FAQ
 

PS - kW
 

Golf-IV-Logo
Golf-IV
Homepage

 

Golf-V-Logo
Golf-V
Homepage

 

Golf-VI-Logo
Golf-VI
Homepage

 

Golf-VII-Logo
Golf-VII
Homepage

 

Scirocco III
Scirocco
Homepage

 

Banner

vom Forum empfohlen:
So wird's gemacht. VW Golf ab 09/97
Dieses Buch bei Amazon.de bestellen
bei Amazon bestellen

So wird's gemacht. Golf IV SDI, TDI
Dieses Buch bei Amazon.de bestellen
bei Amazon bestellen